Eckball

Was geht außerhalb vom Mittelalter?
Antworten
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Montrose hat geschrieben:Was ist an den "Top-Beamten" so wertvoll, was rechtfertigt ihren Arbeitsplatz und ihr hohes Gehalt?

Ich bin der Meinung, diese Leute sind für das bisschen Output viel zu teuer.

Wikipedia hat geschrieben:Korruption (von lateinisch corruptio: ‚Verderbnis, Verdorbenheit, Bestechlichkeit‘) ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung. Der Missbrauch beginnt, wenn im Rahmen einer öffentlichen und/oder privaten und/oder wirtschaftlichen und/oder politischen Verantwortung Vorteile erlangt werden oder erlangt werden sollen. Auftreten kann sie z. B. bei Genehmigungen, Posten- oder Auftragsvergaben, Verträgen, gesellschaftspolitischen Handlungen. Der Missbrauch besteht darin, Vorteile zu erlangen oder zu gewähren, auf die keine Ansprüche bestehen. Harold Dwight Lasswell definiert ihn als einen speziellen Vorteil, für den ein allgemeines Interesse verletzt wird.[1
Wikipedia zu Amtsmissbrauch hat geschrieben:Darüber hinaus existieren durch § 353 StGB – Abgabenüberhebung, Leistungskürzung – zwei Sonderstraftatbestände des Amtsmissbrauchs, in denen der Amtsträger jedoch nur dann bestraft wird, wenn er die rechtswidrige Amtshandlung (die rechtswidrige Erhebung von Abgaben für eine öffentliche Kasse, ohne dass sie überhaupt oder nur in geringerem Betrag geschuldet werden oder die rechtswidrige Kürzung von staatlichen Leistungen) zu seinem persönlichen Vorteil vollzieht, wogegen die rechtswidrige Amtshandlung zum Vorteil des Staates und damit zum Nachteil des von der Amtshandlung unmittelbar Betroffenen straflos bleibt.

Es gibt keine rechtliche Grundlage, den Missbrauch der Bundesrepublik Deutschland zwecks Selbstbereicherung zu stoppen.

D.h. man müsste, bevor man über Öko und Digitalisierung redet, erst einmal die prinzipiellen Grundlagen des bundesdeutschen Rechts prüfen und instand setzen.


Wir haben in Deutschland ein verfassungsrechtliches Problem. Die derzeitige Rechtslage schützt weder den Bürger noch den Staat vor unzweckmäßigem Gebrauch und Selbstbereicherung. Das ist heute und jetzt das zentrale Problem der Bundesrepublik Deutschland.




Es war einmal in ihrer Anfangszeit das Anliegen der Grünen, staatliche Übergriffigkeit zu begrenzen (Bürgerwillen vs. AKWs). Mittlerweile sind die Grünen von Opfern zu Tätern geworden. Sie tun, was sie selbst früher angeprangert haben. Die Grünen zeigten, als sie an die Macht kamen, keine Ambitionen, die von ihnen ehemals propagierte bürgerliche Freiheit in die Gesetzgebung einzubringen.


.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WELT hat geschrieben:BRASILIEN-REISE
„Ich bin Robert, das ist Cem“ – Die Dschungelshow der grünen Minister im Amazonas

Oooooh, die dürfen umsonst eine Südamerika-Reise machen, und wir anderen müssen dafür bezahlen. :(

Das habe ich noch nicht einmal bei DIE GEISSENS gesehen. Rooooooobert. https://www.youtube.com/watch?v=AFfx10YoGME :D

Immerhin sind die beiden mit dem Fahrrad nach Brasilien gefahren.



Damit auch ihr grünes Dschungel-Feeling erleben könnt, schicke ich euch auf Safari: https://www.youtube.com/watch?v=hRv4cdZxTdQ Bild



WELT hat geschrieben:KLIMAWANDEL
Wie ein Forschernetzwerk die Kipppunkte-Warnung in die Debatte trickste
Forschung und Wissenschaft sind wie Religion: es geht eben (auch) um Geld und Macht. Dramatische Behauptungen lassen sich nun mal besser verkaufen.
Dem Umweltschutz ist damit ein Bärendienst erwiesen. Fragen wie Landverbrauch durch überdimensionierte Bauten oder Massenproduktion für den Müllhaufen haben durchaus ihre Berechtigung. Aber wenn solche Fragen von unaufrichtigen Leuten gestellt werden, dann verliert man die Lust an dem Thema.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
„Die Deutsche Bahn entwickelt sich zu einem Fass ohne Boden“
Deshalb sollen sich die Leute demnächst an einer Stange festhalten. Damit sie während der Fahrt nicht unten herausfallen. :idea:
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
FUSSBALL
HEIM-EM 2024
Grüne Ministerien wollen offenbar Klima-Zuschlag auf Tickets
Ich bin für die Einführung einer Pimmel-Steuer. Wer einen Pimmel hat, soll den dreifachen Steuersatz bezahlen. Und ins Fußballstadion kommen nur Leute mit einem Korken im Hintern. Denn Blähungsgase reißen ein Ozonloch über dem Fußball-Stadion auf.


WELT hat geschrieben:PSYCHOSPIELE
Guter Sex – ein Einstiegstor in die Welt toxischer Beziehungen
Genau. Nach gutem Sex sich sofort trennen. Denn der kann nur schlechter werden.



Ich hab gerade eine Star Trek-Folge angeschaut. Captain Picard steuerte eigenhändig das Raumschiff Enterprise durch einen Meteoritengürtel.
Ich wünschte, Captain Picard wäre hier in Deutschland. Dann könnte er uns durch die allgegenwärtige Idiotie schleusen.



Die haben in China außer Corona noch was anderes losgelassen. Irgendetwas, das aus dem Hirn der Leute Waldmeister-Bowle macht.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Mit mehr als 30 Stichen getötet
Erstachen Mädchen Luise (12), weil sie Erwachsene über Mobbing informierte?

Den Fall kommentiere ich nicht weiter.


Aber: bevor man mit so einem Mumpitz wie Digitalisierung daherkommt, sollte man erst einmal mit der moralisch-sittlichen Begleitung von Kindern und Jugendlichen beginnen.

Wenn Leute heutzutage bei Unfällen als Gaffer Handy-Fotos zum Spaß machen, Rettungsgassen versperren usw., dann braucht man über Gendern, Antirassismus, Antifa usw. gar nicht erst nachdenken. Moral fängt woanders an als dort, wo uns die Quatsch-Möchtegern-Gutmenschen das weismachen wollen.

Mobbing ist von Lehrern und Lehrerinnen zu unterbinden. Und ich finde, das Thema müsste in jeder Klasse auch mal angesprochen werden.

Eltern haben ohne Wenn und Aber, wenn sie von Mobbing ihres Kindes hören, ihr Kind zu verteidigen. Wenn ihr das nicht hinbekommt, dann lasst das mit Familie lieber bleiben. Eltern der Mobber aufsuchen. Lehrer informieren. Wenn der Lehrer nichts macht, Oberschulamt informieren. Lasst eure Kinder nicht hängen. Kämpft für sie!

Religionsunterricht ist wieder zu stärken anstatt dieser Ethik-Quark, bei dem die Kinder nur intellektuell rumphilosophieren, aber sich persönlich nicht angesprochen fühlen. Kirche ist eine Gemeinschaft mit echten Menschen und nicht bloß ein paar Seiten Papier.

Sinnfrage! Würde man das in den Schulen besser besprechen, würde die Zahl psychisch Belasteter in Deutschland deutlich sinken. Wertediskussion! Was ist wichtig im Leben!

Die Kinder nicht einem Mob von (Social) Medien ausliefern, wo junge Leute in Selbstzweifel gestürzt werden.



Unsere Gesellschaft ist dermaßen kaputt. Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Da gibt es keinen moralischen Kompass mehr. Die deutsche "Elite" kennt nur noch ein Ziel: Selbstzerstörung. Das muss gestoppt werden. Die Deutschen müssen wieder normal werden.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
WAHLRECHTSREFORM
Von der Ampel ohne Rücksicht durchgeboxt
Die Wahlrechtsreform ist richtig. Das Gegenargument, dann würde nicht jeder Sieger eines Wahlkreises berücksichtigt und somit das Land nicht vollständig repräsentiert, halte ich für unerheblich. Denn in der Auswahl der Minister wird ja auch nicht irgendetwas repräsentiert, sondern die Parteien bzw. die Regierung muss aushandeln, wer die begrenzten Posten übernimmt.

Laut Bund der Steuerzahler Bericht: Umstrittene Bundestagsreform spart mindestens 340 Millionen Euro

Kommentar von Ulrich Reitz Die Ampel degradiert mit diesem Wahlrecht unsere Erststimme

Wie bereits oben gesagt, treffen Parteien immer unabhängig von der Erststimme Entscheidungen, wen sie an hervorragender Stelle platzieren und wen nicht. Die Wahlrechtreform erlaubt ein Abbild des Wählerwillens. Und, äh, Herr Reitz von der WELT, auf mich wirken Sie nicht sonderlich kompetent. Entschuldigung.




Kleiner Ausflug nach Stuttgart. Hm. Ich hab mindestens zwei Dinge nicht gefunden, die ich gesucht habe. Dafür habe ich einen Teppichhändler entdeckt und einen Türken mit vier Lammkoteletts und guter Soße auf dem Reis. Die Situation war voll krass. Da stand eine Riesenschlange vor einem japanischen Ramen-Gasthaus ... das ist der neueste Schrei, dass die Leute japanischen Suppen hinterherrennen. Ich hatte keine Lust mich in diese Menge zu werfen. Gegenüber Steaks - jaja, kennen wir schon. Hatte ich auch keine Lust drauf. Und dann sah ich den Türken. Als ich drin saß, kamen auch andere Leute rein. Muss also gut sein. Ein Geheimtipp.

Mit Teppichen kann ich einen Aachener natürlich nicht beeindrucken. Aachen ist die Teppich-Stadt schlechthin. Und doch hab ich gestern erstmals einen Teppich für 18.000 € gesehen. Jetzt kann man natürlich fragen, was ich in einem Teppichladen verloren habe. Die Antwort fällt recht schwäbisch aus: das ist wie ein Museum, bloß dass man dafür keinen Eintritt bezahlen muss. Ich bin öfters mal in Läden, die ich für interessant halte, ohne dass ich dort was kaufen will.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
EU will 14 Millionen Haushalte zur Sanierung zwingen - wer betroffen ist
Kosten-Schock für Hausbesitzer?
Nach Immobilien-Kracher der EU muss Habeck weitreichende Entscheidung treffen


Das ist Märchenstunde. Glaubt hier irgendjemand, dass Italien mit 6000 Geisterstädten oder arme Länder wie Rumänien oder Bulgarien das umsetzen werden? Nein, werden sie natürlich nicht. Allenfalls die Deutschen werden dies in ihrem untertänigsten Gehorsam umsetzen. Jawoll, Herr General, ich küsse ihre Stiefel!

Mal ganz davon abgesehen, dass Wärmedämmmaßnahmen in Ländern, in denen es in den meisten Monaten eh warm oder brütend heiß ist, keinen Sinn machen. Diese Vorgaben sind einfach nur Rumgeblödel.


Man muss Großbritannien beglückwünschen, dass es aus diesem Irrsinn ausgestiegen ist.


Wer macht solche Gesetze? Leute, die weit weg von den Menschen herrschen und nicht abgewählt werden können.


Habeck tut mir leid. Denn wenn er das umzusetzen versucht, haben wir in Deutschland soziale Unruhen und die GRÜNEN sind weg vom Fenster. Die GRÜNEN sind gerade zur richtigen Zeit in der Regierung - dann nämlich, wenn sie ins offene Messer ihrer eigenen Ideen rennen. Oder wie sagt ein deutsches Sprichwort so schön: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Verlagerung in die USA und nach China Job-Killer EU? Deutschland droht der Exodus einer Kernindustrie

Wovon wollt ihr da draußen eigentlich in Zukunft leben? Irgendwann sind euere Rücklagen und vielleicht das Erbe aufgebraucht. Und dann?
Es gibt genug Völker auf der Welt, die nichts produzieren können und in Armut leben.

Wenn der letzte Job verloren gegangen ist, dann werdet ihr merken, dass man Gesetze, Bürokratie und "Moral" nicht essen kann.

Was guckt ihr jetzt so trotzig? Glaubt ihr allen ernstes, ihr seid der Mittelpunkt der Erde? Ohne euch geht's nicht? Jeder ein "Individuum"? 84 Millionen "Individuen". XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Das sind 50 mal X. Schon ganz schön unüberschaubar, oder? Zu 84 Millionen fehlen noch 83.999.950. Das ist eine ganze Menge. Da sieht man das Blatt vor lauter X nicht mehr. Von den Heuschrecken auf der Wiese meint auch jede, sie sei der Mittelpunkt der Welt.

Um so etwas zu steuern bedürfte es Vernunft. Vernunft.... wo gibt es in Deutschland Vernunft? Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Unsere Politiker*Innen sind Provinzredner. Die überblicken diese Dinge doch gar nicht. Mit ihren Doktorarbeiten, die man ihnen hinterher wieder entzieht ... Ihren Parteitreffen, ihren work-shops, ihren gepimptem Lebensläufen, ihrer kleinen Tube achso großer Betroffenheit. Woher soll es denn kommen?




Verkleinerung des Bundestages... schaut man sich öffentliche Sitzungen an, so sind die meisten Sitze leer. Wozu braucht man 630 oder mehr Abgeordnete, wenn die eh nicht bei der Arbeit sind? Zumal es bei diesen Sitzungen um wichtige Abstimmungen geht. Was könnten Politiker*Innen Wichtigeres zu tun haben als im Parlament anwesend zu sein? Die Hintergrundarbeit erledigen andere wie Staatssekretär*Innen.

Das erste, was man einführen müsste, ist eine Anwesenheitspflicht im Parlament.

Eine Autowerkstatt kann ja auch nicht 20 Leute einstellen und bloß 3 kommen zur Arbeit. Das wäre doch Unsinn.


Außerdem bräuchten Politiker*Innen eine ordentliche Ausbildung. Gewählte sollten nicht sofort ihr Amt antreten, sondern erst Praktika in verschiedenen Lebensbereichen des Alltags absolvieren und eine ordentliche theoretische Ausbildung in Demokratie, Verfassung, Ethik usw. bekommen.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Besonders am Herzen liegt Bas die Erhöhung des Anteils der weiblichen Abgeordneten: „Der Frauenanteil im Bundestag verharrt etwa bei einem Drittel. Das finde ich persönlich absolut nicht richtig“, sagte sie.


Im Schach-Sport liegt der Frauen-Anteil unter 5%

Es wäre wirklich allerliebst, wenn Frauen sich verdammt nochmal an dieser Gesellschaft beteiligen würden anstatt mit Kindern rumzuspielen.


Ich bin dafür, dass der Frauenanteil in allen Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, drastisch und ZWANGSWEISE erhöht wird.


Schluss mit lustig! :|



Big in Japan – Scholz reist mit sechs Ministern nach Tokio

Japan hat den höchsten, Deutschland den zweithöchsten Altersdurchschnitt. Da können die Opis mal Erfahrungen austauschen.

Nationalhymne Japans:

Bis zum Fels der Stein geworden
übergrünt von Moosgeflecht
tausend, abertausend Jahre
blühe, kaiserlich Geschlecht



BildBildBild

Bild


https://www.youtube.com/watch?v=zTN0EKfmEQs
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Junge Frauen tragen jetzt Schlüpfer – statt Hose
Denn Frauen lassen jetzt die Hosen weg – und tragen die Unterhose über der Strumpfhose.

Das hatten wir schon einmal. Und es sah scheiße aus. Das ist nicht wirklich sexy. Probiert es doch einfach mal wieder mit einem Kleid.



Die Kulturinstitutionen schotten sich zunehmend von Kritik ab. Das kann so nicht weitergehen.

Kritik von wem?

Ein Choreograph hatte eine Kritikerin mit Hundekot beschmiert, weil sie ihn ständig in der Presse runtermachte. Ich kann den Choreographen verstehen. Ein Werk zu kritisieren ist einfacher als selbst ein Werk zu erschaffen. Und, mit Verlaub, wenn ich mir Kulturkritiken so anschaue, liegen die Beurteiler oft daneben.

HARRY POTTER! Die Autorin Joanne K. Rowling hatte ihr Werk etlichen Verlagen angeboten, die es ablehnten. VERLAGE SIND EIN PROBLEM! Denn dort hocken fantasielose Oberlehrer-Typen, die ein Werk nur nach dem Bisherigen beurteilen und mit neuen Ideen nichts anfangen können. Das Verlagswesen ist sozusagen der Gegenspieler, der Feind innovativer Kunst. Eine Altertümelei, die Bestehendes immer und immer wieder aufkocht und bewahrt.



SCHULABBRECHER
„Manche Schulen agieren nach dem Grundsatz: Pass Dich an oder Du bist draußen“

Das Problem ist, dass nicht jeder Außenministerin werden kann und für alles bejubelt wird, egal wie schräg es ist. Sich in eine Gemeinschaft einzufügen, ist nun mal auch ein Ziel von Schule. Oder wollt ihr, dass weniger angepasste Leute als ihr es seid euch sagen, dass ihr ihnen zu gehorchen habt? Sogenannte "Systemsprenger", die auf Kosten anderer tun und lassen, was sie wollen.



Linken-Spitze kritisiert Wagenknechts Aussagen zu möglicher Parteigründung

DIE LINKE? Was wollen die? Wenn sie für die Russen wären, könnte man sie wenigstens in eine Schublade stecken. Die Schublade wäre vielleicht falsch, aber es wäre eine Schublade, mit der man etwas anfangen kann. In einer Demokratie müssen auch unangenehme Positionen vertreten werden und somit zur Auswahl stehen. Was ist DIE LINKE? Der Pfadfinder-Club der SPD oder der Grünen?

Diese Partei wird im Nirwana verschwinden, weil sie kein Profil hat. Und, sorry, ich finde Sahra Wagenknecht klasse!!! Die Frau ist schlau und hat Format.

Die Forderung wird laut, dass Wagenknecht ihr Bundestagsmandat aufgeben soll.
An wen soll sie das Bundestagsmandat denn weitergeben? An Pumuckl? Bild




Zwillinge der Zeitenwende – Was Deutschland von Japan lernen kann

Gar nichts. Wenn ich Olaf Scholz wäre, hätte ich auch einen Japan-Besuch gemacht. Japan ist ein fantastisches Urlaubsland. Aber von Japan etwas lernen? Japan hat weitaus größere strukturelle Probleme als Deutschland. Im Übrigen würde ich es begrüßen, wenn deutsche Journalisten nicht immer auf andere Länder verweisen würden, die es angeblich besser machen. Das ist kindisch und dumm. Wahrscheinlich hat das die Mama von den Journalisten so gemacht: "Guck mal, der Klaus aus der Nachbarschaft hat eine viel schönere Handschrift als du." Bitte, liebe Journalisten, lernt, selbst aufs Töpfchen zu gehen. Wir anderen Deutschen können es doch auch.


„Letzte Generation“ vor Gericht: So fing es bei der RAF auch an

Es fing bei der RAF so an, dass kein Bürger verstand, was die überhaupt wollten. Da kamen dann irgendwelche Aktionen und Verlautbarungen in irgendeinem bekloppten Möchtegern-Intellektuellen-Schwurbeldeutsch. Das ist die Gemeinsamkeit mit der "Letzten Generation". Auch diese Leute verüben Aktionen, welche die meisten für verrückt halten, und nuscheln komisches Zeug vor sich her. Ist nichts anderes wie wenn sich einer auf dem Marktplatz den Finger in den Po steckt und dazu jodelt. Es macht einfach keinen Sinn.


Vier Dinge lernen Kinder heute kaum noch
3. Schnürsenkel binden

Schnürsenkel sind die zweitdümmste Erfindung nach der Hose. Die Hose verrutscht ständig, außer man bindet sich den Unterleib mit einem Gürtel ab. Und die Schnürsenkel-Industrie hat es bis heute nicht geschafft, rutschfreie Schnürsenkel herzustellen, bei denen die Schleife auch hält. Glaubt mir, der Römer Julius Caesar hat die dämlichen Kelten nur deshalb besiegt, weil sie ständig ihre Hose festhalten mussten und über ihre Schnürsenkel stolperten. Da war dann keine Hand mehr frei, um ein Schwert zu führen.

Bild
.

Die bessere Kühlung erhöht die Fruchtbarkeit. Bild
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Analyse von Ulrich Reitz
Linke zerlegt sich, Grüne rutschen ab - ein anti-bürgerlicher Traum endet
Die Grünen waren nie ein "anti-bürgerlicher" Traum, sondern Grüne kommen aus der Mitte des Bürgertums und der Wohlverdiener. Die grüne Ideologie kann sich nur leisten, wer das Geld für Bio in der Tasche hat. Und das ist nun mal das Bürgertum. Grün war schon immer das Luxus-Pferdchen des Bürgertums und niemals die Mutter Theresa der Armen und Bedürftigen im Lande. Was die LINKE betrifft, so tummeln sich dort natürlich auch wieder die Kinder .... des Bürgertums. Diejenigen, die noch nie an einem Fließband gestanden haben und auch niemals um halb drei Nachtschicht schoben.

Die Gretchenfrage ist doch, wie kann sich heutzutage eine gehobene soziale Klasse von einer niedrigen sozialen Klasse abheben. Da das Bürgertum seine Einnahmen nicht deutlich steigern kann, versucht es die Abgrenzung, indem es für die niedrige Klasse die Ausgaben erhöht. Man lässt so lange Wasser einfließen, bis der Kleine ersäuft und der Große weiter über dem Wasser atmen kann. Da mittlerweile auch die niedrige Klasse in die höheren Bildungssysteme strömt, kann sich die höhere Klasse nicht mehr durch Bildung abgrenzen. Denn die Bildung gelangt auch zur niedrigen Klasse. Also erfindet die gehobene Klasse eine Nonsens-Ideologie wie zum Beispiel das Gendern, um sich dadurch von der niedrigen Klasse und von Einwanderern, die schon mit dem normalen Deutsch Schwierigkeiten haben, abzugrenzen.

Was Grüne und und Möchtegern-Gutmenschen fabrizieren, ist nichts weiter als Klassenkampf. Es geht um Machterhalt!
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
ROBERT HABECK
„Der Gesetzentwurf ist bewusst geleakt worden, um dem Vertrauen in der Regierung zu schaden“

Das ist die Sichtweise von jemandem, der meint, nur er hätte recht und alle anderen wären böse. Julian Assange hatte auch geleakt und viele auf der Welt fanden das richtig. Messen die Grünen mit zweierlei Maß?


Der Gesetzentwurf ist geleakt worden, damit die Bürgerinnen und Bürger nicht einfach vor vollendete Tatsachen gestellt werden, sondern sich in einer demokratischen Diskussion an der Entscheidungsbildung beteiligen können. Basis-Demokratie gegen Diktatur von oben. Ist doch eine gute Sache, oder nicht? Unter Freunden sollte man offen und ehrlich sein anstatt etwas im Hinterzimmer auszukungeln.

In einer guten Beziehung packt der eine nicht einfach den anderen bei den Haaren und schleppt ihn dorthin, wo der Zupackende hinwill. Das ist übergriffig. Mach das in einer Ehe, und du hast die Polizei im Haus. In einer guten Beziehung fragt man auch mal nach "Ist das okay für dich, Schatz?".



.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Nur eines habe ich noch nicht kapiert. Was hat es denn mit der fetischistischen Außenpolitik auf sich?Bild



https://www.youtube.com/watch?v=ItIDGiw1dxQ
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Beim EU-Frühjahrsgipfel geht es eigentlich um das Munitionspaket für die Ukraine und „grüne“ Technologien. Streit droht allerdings um deutsche Autos und französische Atomkraft.
TREFFEN IN BRÜSSEL
Atomkraft gegen Verbrenner – Der deutsch-französische Showdown

Kann mir mal jemand erklären, wer eigentlich Deutschland regiert? :shock: Ich dachte immer, da gäbe es eine Bundestagswahl, in der die Deutschen ihre Regierung wählen. Ausschlaggebend scheint jedoch die Europa-Wahl Im Frühjahr 2024 zu, in der die wirkliche Regierung gewählt wird.

Laut Wikipedia hat dort gerade die "Fraktion der Europäischen Volkspartei" die Mehrheit. Und das seien die "Christdemokraten". Häääää? Habt ihr gewusst, dass ihr von den "Christdemokraten" regiert werdet?

Damit wird die Bundestagswahl zur Randerscheinung. Stellt euch vor, Hitler oder Honecker hätten freie Wahlen in Deutschland abgehalten, die Leute hätten frei und demokratisch gewählt, und Hitler oder Honecker hätten gesagt: "Schön, dass ihr gewählt habt. Aber natürlich gibt es darüber noch eine andere Institution, die dann die eigentlichen Gesetze macht."

Ist das wirklich verfassungsgemäß und demokratisch? Ist das völkerrechtlich legitim, dass plötzlich Franzosen bei den Deutschen, Deutsche bei den Franzosen, Polen bei den Italienern usw. reinquatschen? Ich dachte immer, das seien souveräne Länder.

Vielleicht gibt es hier einen Sozialkunde-Lehrer, der uns das erklären kann. Wer regiert Deutschland?

HISTORISCHE ESOTERIK
So wird man zum Reichsbürger

Wie wird man zum EU-Bürger?


Lauterbach will Leiharbeit in der Altenpflege eindämmen
Zeitarbeitsfirmen locken teilweise mit deutlich höherer Bezahlung. Dadurch wechseln immer mehr bisher fest angestellte Pflegekräfte in ein Leiharbeitsverhältnis, wodurch der Personalmangel weiter verschärft wird.

Ist dieser Satz logisch? Nein, ist er nicht. Wieso sollte durch eine Änderung der Form der Anstellung der Personalmangel verschärft werden? Das Gegenteil ist der Fall. Durch Leiharbeit können Engpässe kurzfristig geschlossen werden.

Die Leute bekommen kaum einen Termin bei ihrem Arzt, werden in wenigen Minuten abgespeist, landen dann bei einem halben Dutzend Fachärzten, und hinterher ist die Diagnose oft dennoch unklar. Deutschland sollte sich Gedanken machen, ob wir doch mal das Amt eines Gesundheitsministers einführen sollten. So ein Gesundheitsminister könnte vielleicht irgendetwas tun, damit die medizinische Versorgung in Deutschland besser wird.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
..
VERWEIS AUF INFLATION
Deutscher Journalisten-Verband fordert höheren Rundfunkbeitrag

Nö, das ist überflüssig. Hab ich euch schon mal gesagt, dass ich der Meinung bin, jeder professionelle Journalist sollte im Jahr eine Sondersteuer von 20.000 € bezahlen, um die Folgen von falscher Berichterstattung aufzufangen?

Mit dieser Sondersteuer von Journalisten könnte man dann auch den "Verweis auf Inflation" abhaken. Denn dann wäre ja wieder Geld da. :)





Umwelthilfe ruft Bürger zur Anzeige von Falschparkern auf

Aber erst, wenn der Bürger dafür eine schicke Leder-Uniform und ein Diplom "Hilfs-Sheriff" bekommt.

Außerdem sollte man alle anzeigen, die öffentlich Kaugummi kauen, furzen oder ein Schnitzel essen. Und überhaupt jeden, der irgendwie doof ist. Die doofe Nachbarin ist eine HÄÄÄÄÄXE. Sofort verbrennen!


Orrrrdnung! Glaichschridd! Wohlvärrhaldäään! BildBildBild



Ist Grün das neue Braun?






https://www.youtube.com/watch?v=zGO8HN1QQdI Bild

Gegen Faschismus!


.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
CDU-Chef in Rostock
Und dann spricht Merz über den „nicht unsympathischen“ Habeck

Die CDU hat unter Merkel 16 Jahre lang die Politik der GRÜNEN 1:1 umgesetzt. Inklusive Atomausstieg. Merz ist nicht anders als Merkel. Wenn jemand auf die Idee kommen sollte, CDU zu wählen, weil sie angeblich modern und ökologisch ist ..... dann habt doch lieber den Mut, das Original zu wählen: nämlich tatsächlich die GRÜNEN.

Ich finde, Merz bringt kein neues Gesamtkonzept in die Politik. Er gefällt sich in verschiedenen Posen, in denen er aus rein wahltaktischen Gründen mal hier und mal da "angreift". Die Bevölkerung ist dieser Art von Politik überdrüssig. Die Bevölkerung wünscht sich von der CDU mehr Selbstkritik und konsequente Schritte in dem ehemals klassischen CDU-Thema Sicherheit. Sicherheit was die Wirtschaft betrifft, Sicherheit hinsichtlich des Weiterbestehens der Industrie statt grüner Deindustrialisierung, Sicherheit bei der Bekämpfung bestimmter Formen von Kriminalität und eine vernünftige Steuerung der Zuwanderungspolitik.

Schaltet man bei Merz den Ton aus, dann scheint sein Auftreten genau dies zu versprechen. Schaltet man den Ton wieder ein, ist Merz uneindeutig und wankelmütig.


Die Bundestagswahl 2025 wird spannend. Denn langsam weiß der Bürger nicht mehr, was er wählen soll. Das ist so, wie wenn einer mit 100 Euro in einen Laden geht, aber dort sind alle Regale leer und es gibt nichts zu kaufen.

Bei jetzigem Stand der Dinge würde ich die CDU nicht wählen.


Der Generationenwechsel müsste langsam in Gang kommen mit einer klaren Ansage, was die zukünftige CDU will, andernfalls ist die CDU überflüssig. Wenn das nicht gelingt, würde ich aus Verbitterung irgendwas anderes wählen, sogar meine "Feinde".
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Merz in WELT hat geschrieben:FRIEDRICH MERZ
„Habeck lässt alle Welt an seinem Frust teilnehmen. Es wird langsam kindisch“
Merz in WELT hat geschrieben:Die Energiepolitik der Ampel sei geeignet, die deutsche CO₂-Bilanz zu ruinieren.

Oooooch bäbbele. Bäbbele, bäbbele, bäbbele.


Gerade lese ich das da oben und sehe mich in meiner Ablehnung der CDU vollauf bestätigt.


Diese Vorwürfe von "Frust" und "kindisch" sind keine Argumente/Begründungen, sondern billige Verunglimpfungen durch einen Mann, der Politik anscheinend nur aus dem Kinderzimmer kennt.

Noch dümmer ist, dass sich Merz auf die Themen der Grünen rüber ziehen lässt. Wenn es dem Herrn Merz um die CO2-Bilanz geht, dann kann er sich doch gerne in das Parteibuch der GRÜNEN einschreiben.

Wo bleiben die CDU-Themen?




.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
.

Demnächst im Kino:


Merz - Die Rückkehr der Mumie Teil 80372

Mit Special Guest Wolfgang Schäuble
..............................Bild
Bild




Merz meint, er könne den verständnisvollen Papi spielen, der die Grünen in einer Koalition bevormundet. Stellt euch vor, da kommt ein alter Mann daher und hält euch eine Tüte Bonbons hin. Was würdet ihr denn über so einen denken?
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Der TATORT aus Köln war wieder schlecht. Vor allem gegen Ende wird es gruselig.

Da wird einer aus Rache erschossen, aber der Täter macht sich keinen Gedanken darüber, dass die Waffe registriert ist und damit sich das Täterumfeld leicht eingrenzen lässt. Und warum überhaupt erschießen, wenn das Opfer eh an Demenz leidet und sich deshalb früher oder später weniger auffällig um die Ecke bringen lässt. Dann gegen Ende ein ewiges Geschwurbel der Tatbeteiligten über ihre Motive. Ballauf kauft für die Gemeinde die Madonna. Schenk organisiert eine Reunion mit Ballaufs Fast-Freundin. Das ist too much. Im Videoclip-Tempo ständig neue Motive, Gefühlsduseleien. Das Dorf, das wegen Kohleabbau geräumt wird, ist nur x-beliebige Kulisse. Wieder so ein Betroffenheits-Thema, das einen ratlos zurücklässt. Für die Story ist das unwichtig - dass einer andere schlecht behandelt, hätte man in jedem anderen Milieu zeigen können.

Das ist exakt der gleiche Fehler wie beim letzten TATORT aus Köln. Damals wurde das Immigranten-Thema mit Schenks Tochter vermatscht. Ich schrieb noch, wie leid mir die Schauspieler tun, dass sie so etwas spielen müssen. HEUTE schreibe ich, mir tun die Zuschauer leid, die sich das ansehen. Man schämt sich, dass man für solch einen Unsinn Lebenszeit - und Rundfunkgebühren - verschwendet.


Mal ein anderes Thema. Der Presse fiel genauso wie mir auf, dass Merz den Möchtegern-Grünen spielt und damit in einer Sackgasse landet. Denn grüne Politik machen schon die Grünen. Und von seiner Mama Angela Merkel kann sich der Friedrich damit auch nicht abgrenzen. Die Umfragewerte der CDU werden im Verhältnis zur Ampel demnach auch schlechter. Wozu was wählen, das es schon im Überfluss gibt.


Ist das ein anderes Thema? Eigentlich nicht. TATORT und MERZ haben etwas gemeinsam. Wir Zuschauer haben ein untrügliches Gefühl dafür, wann eine Geschichte stinkt. Wir - du und du und du und du, der oder die du das gerade liest - wir wissen, wie eine in sich stimmige Geschichte aussehen muss. Wir haben Vorstellungskraft und gesunden Menschenverstand.

Warum fehlt diese Gabe oft Drehbuchschreibern und Politikern? Ausgerechnet denen, die das aufgrund ihres Berufes können müssten.

.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
KOALITIONSAUSSCHUSS
Bahn, Straße, Heizung – worauf die Ampel sich geeinigt hat
Die LKW-Maut wird erhöht und das Geld der Bahn gegeben, es werden mehr Autobahnen gebaut, klimafreundlichere Heizungen.

Welchen Sinn hat es, LKW-Fahrten zu bestrafen und gleichzeitig die Autobahnen auszubauen?
Sinnvoll wäre, wenn jemand nach dem Verursacherprinzip eine Autobahn nutzt und das Geld fließt in Autobahnbau. Tut es aber nicht. Fließt in den Bahnbau. Logik?
Das Geld, das durch die Erhöhung der Maut zustande kommt, ist viel zu wenig, um die Bahn zu modernisieren.
Außerdem werden die erhöhten Maut-Gebühren auf die Waren umgewälzt, die durch LKWs transportiert werden. Alltagsgüter werden für den Bürger teurer.

Das Gebäudeenergiegesetz solle entsprechend reformiert werden. „Es ist klar, das ist für viele Menschen in diesem Jahr nicht einfach zu tragen“, deshalb werde man „für einen sozialen Ausgleich sorgen“.
Die Menschen sind doppelt die Dummen. Sie müssen neue Heizungen zahlen. Und sie müssen mit ihren Steuergeldern jene mitfinanzieren, die sich eine neue Heizung eigentlich nicht leisten können.


Ein toller Kompromiss. Der FDP-Wissing betoniert die Landschaft zu und die GRÜNEN "retten" 0,1% des Klimas. Und die Bürgerinnen und Bürger bezahlen die Party.
Supiiiii. So sieht Politik aus!


Bild



Tiiiiina
ist das nicht prrima
was für ein Kliiima
:mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=O92sSUQ_bks
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
In der Mediathek von NITRO kommt MAGNUM. Der Privatdetektiv Magnum (gespielt von Tom Selleck) war mein großes Vorbild.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
FOCUS hat geschrieben:„Goodbye Deutschland“-Auswanderin zieht in Tansania zu Mann, der sie ausraubte
Das ist logisch. In Deutschland wird sie auch von einem Mann ausgeraubt, der ihr in Zukunft die Gasheizung klaut.
Aber der Mann aus Tansania ist eben ... ein Mann. Eine wirkliche Gegenleistung und keine Märchenstatistik.


Wenn hier ein junger Mensch mitliest: Lern Englisch, Französisch, Spanisch! Dann hast du viele Möglichkeiten, im Fall des Falles auszuwandern.


MELDEPORTALE
Woher kommt die deutsche Lust an der Denunziation?
Von Anna Schneider
Es gibt keine deutsche Lust an der Denunziation. Wie in den Jahren 1933-45 kommt die Aufforderung von oben.


GROSSKREUZ-VERLEIHUN
Ein Orden für Angela Merkel? Wofür eigentlich?
Wenn wir hier gute Handwerker hätten, könnte man selbst Orden herstellen und auf dem Mittelaltermarkt verkaufen. Es kann ja nicht so schwierig sein, so ein Blech zurecht zu hämmern und dann mit Goldfarbe zu überziehen.


REGULIERUNG DER FORSCHUNG
So nimmt die Wissenschaft in Deutschland Schaden
Hauptproblem sind befristete Arbeitsverträge, mit denen keine sichere Lebensplanung möglich ist. Ein weiteres Problem sind die Hierarchien, in denen von oben die Themen vorgegeben werden oder aber bei selbstgewählten Themen der Herr Professor mit auf dem Artikel draufsteht, obwohl es gar nicht seine Idee war. Forschung ist nicht frei.

Für Spitzenpersonal ist Deutschland einfach nicht attraktiv. Solche Leute gehen lieber in die U.S.A., wo sie bessere Bedingungen vorfinden und auch mehr respektiert werden. Deutschland ist allenfalls für solche Einwanderer attraktiv, die in der Kreisliga spielen.


DIGITALISIERUNG AN SCHULEN
Uns begegnen viele Lehrer, die sagen: "Digitale Bildung? Nicht schon wieder“
Was kann jemand mit Digitalisierung besser als ohne? Wenn man sich einen Lehrfilm anschaut, heißt das noch lange nicht, dass man das Gesehene geistig verdaut hat oder dass man es selbst anwenden kann. Wenn ich mir hundertmal Boris Becker anschaue, kann ich immer noch nicht Tennisspielen.


Automobilindustrie hat sich weltweit bereits für Elektroautos entschieden
Das sagt wenig darüber aus, ob es sinnvoll ist. Die Industrie verdient ihr Geld auch mit Gummibärchen. Die produzieren halt das, womit sie Geld verdienen können.


Die führenden Tech-Gurus sind sich einig: Die unberechenbare Entwicklung der künstlichen Intelligenz ist zur Gefahr geworden. Wenn wir jetzt nicht reagieren, drohe der Kontrollverlust.
Das erinnert mich an die Atombombe. Erst haben "Tech-Gurus" wie Oppenheimer die Atombombe gebaut. Hinterher haben sie dagegen demonstriert. Ich sag ja immer, wer es geschickt anstellt, verdient doppelt. Erstens, wenn er Unsinn stiftet, und zweitens, wenn er den Unsinn wieder abzuschaffen versucht. Verdienen kann man immer. Erzähl den Leuten, die Welt geht unter, aber du hast einen Kaugummi entwickelt, der die Welt rettet, und schwupp ... höchste Ämter, Multimillionär.
.
.
Montrose
Beiträge: 4263
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Eckball

Beitrag von Montrose »

.
Das Ganze läuft auf die Sinnfrage hinaus. Nehmen wir mal an, die Straßenkleber und Habeck hätten recht, die Welt geht unter, wir betreiben einen großen Aufwand, diese Welt zu retten:


WOZU?


Wenn die Leute nur noch am Rumrennen sind, um ihre Behördenerklärungen abzugeben, im Job rumzurödeln, dann noch für Kinder und Alte da zu sein (jeder von uns ist eine Mutter Theresa), eingequetscht zu sein, um im Jahr mal für eine Woche nach Malle zu fliegen oder Im Fitnessstudio abzurödeln.



WOZU?


Das ist das Problem mit den Habecks dieser Welt, sie lassen uns wie die Flöhe tanzen, hüpfen und springen .... aber wer hat was davon? Welchen Zweck soll das haben???


Die Sinnlosigkeit nagt. Habecks und Straßenkleber haben damit kein Problem, weil sie nicht weit denken. Die freuen sich halt darüber, dass sie gerade im Mittelpunkt stehen. Was haben all die anderen davon, die nicht im Mittelpunkt stehen?


Wir haben die höchste Lebenserwartung jemals in diesem Lande. Noch mehr Öko, noch längeres Leben?



WOZU?


Der Kosmos. Ein Planet geht unter. Wen sollte das denn jucken? Die Aliens? Den Herrgott? Vielleicht hat er ein paar Lichtjahrzehnte entfernt schon einen viel schöneren Planeten erschaffen.



WOZU hopst ihr wie die Irren durch die Gegend?


Im Völkerkundemuseum Halle (sehr sehr schön und empfehlenswert!!) haben Wissenschaftler errechnet, dass der Steinzeitmensch nur 3 Stunden am Tag arbeitete. Dem Steinzeitmenschen ging es besser als uns, die wir ständig irgendwelche Knöpfe drücken oder komische Formulare ausfüllen müssen.



WOZU?

Antworten