Coronavirus-O

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Reader's Digest:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern:

Bild

Heute:

Bild

Bild

_____

Das Ministerium für Wahrheit hält an seiner Aussage von gestern fest:
"Der Peak war bereits vorgestern.“ - Von heute an gerechnet ist das Vorvorgestern.

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Wenn Lauterbach Wieler entmachtet, hat er keinen Sündenbock mehr. Ein unkluges Manöver. Man opfert einen Bauer erst dann, wenn es sich auch lohnt. Abgesehen davon ist die Sache längst vergessen. Ein echter Polit-Profi würde Gras drüber wachsen lassen anstatt mit der "Entmachtung" erneut an das Problem zu erinnern.

Lauterbach wirkt jetzt wie jemand, der anderen Meinungen mit staatlicher Gewalt begegnet. Soweit ich mich erinnere, wurde Wieler von mehreren Personen mit seiner Aufgabe betraut. Wenn Lauterbach eigenmächtig Wieler zurückpfeift, dann wirkt er wie ein Alleinherrscher, der andere übergeht.

Mir ist schon klar, dass Lauterbach seine Aktion durchzieht, weil er einerseits auf sich aufmerksam machen will (guckt mal, wie wichtig ich bin), aber andererseits blasser als damals Spahn auftritt. Durch die Maßregelung von Wieler wird sein Unterfangen zum Bumerang. In der Bevölkerung kommt nämlich an: Politik knüppelt Wissenschaft nieder. Keine gute Botschaft.



Weiterhin würde ich die Presse bitten, in Zusammenhang mit Corona-Maßnahmen nicht von "Freedom Day" zu sprechen. Denn erstens ist das wieder Englisch. Und zweitens ist der Anlass unbedeutend. Das ist nicht einmal ansatzweise vergleichbar mit dem amerikanischen Unabhängigkeitstag. Es hat keiner gekämpft.

Falls sich die Presse dieser Bitte nicht anschließt, möge sie doch jeden Tag zum "Freedom Day" erklären. Denn jeden Tag erleichtern sich Milliarden von Menschen von etwas, das sie belastet. Vorzugsweise in eine weiße Porzellan-Schüssel hinein.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

_____
Montrose" hat geschrieben:Weiterhin würde ich die Presse bitten, in Zusammenhang mit Corona-Maßnahmen nicht von "Freedom Day" zu sprechen.
Es heißt "Freedom of the press" (Pressefreiheit)

Bild
Montrose" hat geschrieben:Das ist nicht einmal ansatzweise vergleichbar mit dem amerikanischen Unabhängigkeitstag.

Deshalb heißt der auch nicht "Freedom Day" sondern "Independence Day":

Bild
Montrose" hat geschrieben:Es hat keiner gekämpft.
Sie kämpfen immer noch, s.o.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Diese Meinungen von wegen "flatten the curve" und "Intensivstationen waren niemals überlastet" lässt immer noch die Frage offen, wie die Leute über die hohe Inzidenz denken. Es sind im Vergleich zu den früheren Wellen sehr hohe Werte. Das wird jetzt so verkauft, als ob man das ganz nonchalant hingenommen habe, weil man gewusst habe, dass das Virus harmlos sei.


War es so?

Also ich habe das anders in Erinnerung.
Nach der Bundestagswahl haben sich Politiker nur um ihre eigene politische Zukunft und in keiner Weise um Corona gekümmert.
Dass die Impfungen bei Omikron nicht so gut wirken, das war absolut nicht geplant, sondern eine Überraschung.
Die Flughäfen blieben für die Länder, woher Omikron eingeschleppt wurde, offen.
Die Nachverfolgung und die Erfassung liefen aus dem Ruder.
Die achso schröcklichen Maßnahmen kamen zu spät. Die Politik hat lange Zeit unbeteiligt zugeschaut.


Norbert hat geschrieben:"wollen" ≠ "können"
Montrose hat geschrieben:Da hast du recht.
Es stimmt, das sind zwei verschiedene Wörter.

Man hätte können, wenn man gewollt hätte. Aber wenn einem eh die Sache egal ist, dann erübrigt sich die Angelegenheit natürlich. Den Zustand, dass man wollte, aber nicht konnte, den gab es nicht. Den gab es auch 2015 nicht. Seit Merkel ist diese Behauptung "Wir konnten nicht anders, auch wenn wir wollten" salonfähig geworden. Das kann jeder behaupten "Wir müssen das tun, weil wir nicht anders können-." Das würde alles rechtfertigen und niemand trüge mehr Verantwortung. Selbst ein Bankräuber könnte sich dadurch freisprechen.



Wenn die Blabla-Pandemie der "Experten" endlich abebbt, dann sollten jene kommen, die sich mit der Wirklichkeit beschäftigen. Und das sind die Historiker.

Bis dahin lass ich mir nicht vorlügen, dass alles bestens gelaufen sei. Ist es nicht.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Bis dahin lass ich mir nicht vorlügen, dass alles bestens gelaufen sei.
Hä?

Bild

Montrose hat geschrieben:Wenn die Blabla-Pandemie der "Experten" endlich abebbt, dann sollten jene kommen, die sich mit der Wirklichkeit beschäftigen.
Sie waren von Anfang an da:

Bild

Montrose hat geschrieben:Diese Meinungen von wegen "flatten the curve" und "Intensivstationen waren niemals überlastet"
Das sind mitnichten "Meinungen", sondern "Flatten the curve" ist die Intention für die Maßnahmen gegen die Überlastung der Intensivstationen und "Intensivstationen waren niemals überlastet" ist ein Fakt.

Montrose hat geschrieben:Es sind im Vergleich zu den früheren Wellen sehr hohe Werte.
Nein, die Hospitalisierungsinzidenz ist sehr viel niedriger und deshalb hat die Inzidenz der Neuinfektionen als Vorwarnung für die Überlastung des Gesundheitssystems nur noch nostalgischen Wert (seit dem 23. August 2021).

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

'Coronavirus-Ernst' war vom 01.01.21 bis zum 30.06.2021, jetzt ist 'Coronavirus-O' wie Oo*:

Bild

_____

*
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild

Bezugsquelle: Spreadshirt.de
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

Strunz?

Struuuuunz? Hä?

Der kann behaupten, was er will, über Corona-Maßnahmen. Was beweist das schon?



Wenn ich scherzhaft frage, ob das denn dieser Strunz ist https://www.youtube.com/watch?v=q69v7KypXR8, dann wird mir Norbert wieder irgendeine Biographie von einem Menschen berichten, die er persönlich ganz toll findet. Ist es nicht schön, wenn jemand so viele Idole hat? Zu meiner Zeit gab's nur Michael Jackson und Madonna.
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Lauterbach ist kein Panik-Minister, sondern ein Disziplin-Minister.

So haben wir bei Olympia den derzeit zweiten Platz in der Gesamtwertung erzielt.... durch Disziplin! Mit diesem Gejammere von "Experten" (hahaha) "Bäää, wir dürfen nicht, bääääh, es klappt doch eh nichts, bääää bääää bääää" hätten die SportlerInnen keinen Erfolg gehabt.

Schwäche ist genauso wenig Stärke wie "Geiz geil" ist.


Montrose hat geschrieben:Wenn die Blabla-Pandemie der "Experten" endlich abebbt, dann sollten jene kommen, die sich mit der Wirklichkeit beschäftigen. Und das sind die Historiker.
!



So muss das aussehen: EINE Linie https://www.youtube.com/watch?v=bdkYMYBH-GI
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Dass es weniger Hospitalisierungen gab, verdanken wir ganz alleine dem Zufall, dass Omikron aus Gnade der Natur harmloser war.
MAN HÄTTE ABER MEHR TUN KÖNNEN.
Montrose hat geschrieben:
Also ich habe das anders in Erinnerung.
Nach der Bundestagswahl haben sich Politiker nur um ihre eigene politische Zukunft und in keiner Weise um Corona gekümmert.
Dass die Impfungen bei Omikron nicht so gut wirken, das war absolut nicht geplant, sondern eine Überraschung.
Die Flughäfen blieben für die Länder, woher Omikron eingeschleppt wurde, offen.
Die Nachverfolgung und die Erfassung liefen aus dem Ruder.
Die achso schröcklichen Maßnahmen kamen zu spät. Die Politik hat lange Zeit unbeteiligt zugeschaut.


Eine Impfung gegen Omikron wäre selbstverständlich erfolgreicher, wenn man früher nach einem geeigneten Impfstoff gesucht und diesen unter die Menschen gebracht hätte.

Eine Abflachung der Kurve wurde in den ersten zwei Wellen beobachtet, und zwar nach Lockdown-Maßnahmen. Viren sind keine Geisterteilchen, die x-beliebig auftauchen, sondern sie tauchen dort auf, wo sich viele Menschen treffen.




Das Emblem "Ministerium für Wahrheit" mit dem Pferdelogo bedeutet nicht, dass Norbert die Ansicht der Veytaler widergibt. Es ist seine persönliche Meinung.
Und diese Meinung ist in manchen Teilen falsch.

Insbesondere bemängle ich, dass er sich zum Sprachrohr jener macht, die nichts leisten. Zu behaupten "da kann man nichts machen" ist ja wohl keine Kunst.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Das Emblem "Ministerium für Wahrheit" mit dem Pferdelogo bedeutet nicht, dass Norbert die Ansicht der Veytaler widergibt.
Genau das bedeuted es.
Montrose hat geschrieben:Es ist seine persönliche Meinung.
Das stimmt nicht, es sind Aussagen von Politikern, Experten, Journalisten und deren Visualisierung durch Beschlüsse, Studien und Statistiken.
Montrose hat geschrieben:Und diese Meinung ist in manchen Teilen falsch.
Nach deinem Motto "Mach den Leuten angst, damit sie vorsichtig sind." sicherlich, ich bevorzuge eine realistische Darstellung.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Insbesondere bemängle ich, dass er sich zum Sprachrohr jener macht, die nichts leisten. Zu behaupten "da kann man nichts machen" ist ja wohl keine Kunst.
Montrose hat geschrieben:Mit diesem Gejammere von "Experten" (hahaha) "Bäää, wir dürfen nicht, bääääh, es klappt doch eh nichts, bääää bääää bääää"
Wer hat das gesagt:)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Merkste was? Oder willst du in diesem Stil weitermachen?

Bild
Antworten