Coronavirus-Spaß

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

.
Die Gängelei kommt jetzt durch die Hintertür. In Bayern kann es ohne Handy und dieser App schwierig werden, in eine Kneipe reinzukommen. Manche sind superkulant und machen gar nichts, bei anderen reicht das Aufschreiben der Telefonnummer, andere drehen fast durch (das Ordnungsamt :shock: ) - letztere brauchen sich nicht wundern, wenn ihr Laden leer bleibt.

Auch in Baden-Württemberg freut man sich zunächst, dass die Inzidenz abgeschafft ist. Aber was heißt das praktisch? Da haben wir wieder einmal eine klassische Norbert :wink: -Bumerang-Situation. Die Inzidenz abzuschaffen bedeutet praktisch, dass die Corona-Maßnahmen immer gelten, selbst wenn die Inzidenz 0 wäre. Abschaffung der Inzidenz = noch mehr Willkür und Gängelei. Ohne Impfung geht da gar nix. Außer man will alle zwei Tage in einer Schlange an irgendeiner Corona-Teststation in irgendeinem Industriegebiet anstehen.


Norbert, die sind noch viel schlauer als du dir das jemals vorstellen kannst! Die machen echtes Neusprech ("1984"), indem sie dir ins Gesicht lächeln, alles "liberalisieren", und in Wirklichkeit noch strengere Auflagen durchsetzen.



Wie geht es weiter? Ich frag mich, ob die Impfdurchbrüche auch bei anderen Impfungen wie Grippe auftreten. Wenn es den Herrschaften da oben gefällt, sagen die irgendwann "Impfung schützt nicht 100%" und machen wieder alles dicht.

Ich würde mir an eurer Stelle keine allzu großen Hoffnungen auf die Zukunft machen. Es wird finster wie in einem Mäusearsch. Genießt die Zeit, verschwendet euer Geld (ihr habt durch Corona-Verbote genug gespart und die Inflation wird es eh auffressen), kauft euch die 25bändige Goethe-Ausgabe für den Winter ... und besorgt euch endlich einen funktionsfähigen Speer, denn ich will euch im nächsten Jahr wiedersehen. :mrgreen:
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

FOCUS hat heute zwei lächerliche Artikel im Angebot, die wunderbar zum Thema "Umweltschutz" passen.

Im einen Artikel wirbt FOCUS dafür, jetzt im Spätherbst gegen eine ganz normale Hausspinne mit chemischen Giftstoffen anzugehen, weil deren Anblick so schrecklich sei.

Im anderen Artikel stellt FOCUS Radfahren als Alternative zu Bus und Bahn dar ... ohne zu beachten, dass ein Zug mal locker 160 km/h hinbekommt, was mit einem Fahrrad selbst nach Genuss aufpeitschender Drogen nicht zu erreichen ist.


Genau das ist der Grund, mal ein paar Tage vom Rechner wegzubleiben. Denn die Dummheit kennt im Internet einfach keine Grenzen.

Und ob das jetzt grün, liberal, sozial oder fäkal ist .... scheißegal .... Hauptsache irgendeinen Mist zusammengeschrieben.


Ich fordere von der nächsten Bundesregierung eine Strafsteuer für Journalisten nicht unter 20.000 € pro Jahr und Journalist.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
_____

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

das Papier

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

.
Erzähl uns was Neues.

In der Presse war die Labor-These gleich am Anfang auf dem Tisch. Es ist ja schon auch ein etwas komischer Zufall, dass in der Nähe des "Tiermarktes" so ein Labor steht. Und man wundert sich auch über den Verlauf. Denn wäre es ein Tiermarkt gewesen, dann wäre Corona endemisch nur in diesem Gebiet geblieben. Nur dort wären die Zahlen hochgegangen. Es hätte Alarm gegeben und man hätte das Gebiet isoliert.

Chinesische "Forschung" als Ursache ... daran habe ich nie gezweifelt. Dann kam die Politik ins Spiel. China ist nach wie vor ein Entwicklungsland, das insbesondere im Bereich Spitzentechnologie - trotz Ideenklau - nicht mithalten kann. Und das sollte vertuscht werden. Der WHO-Chef Tedros, ein Biologe aus dem bettelarmen Äthiopien, war dem politischen Druck nicht gewachsen. Wissenschaft ist kein Argument, solange ihre Schlussfolgerungen nicht politisch umgesetzt werden können.



Wie ist die Lage heute?

In Nordrhein-Westfalen hat man flächendeckend Inzidenzen über 50. Auch wenn man die Inzidenzen (aus politischen Gründen) abgeschafft hat, kann jeder die Schaubilder sehen. Denn NOCH ist es von den Sicherheitskräften nicht verboten worden, Inzidenzen zu veröffentlichen und anzugucken. Den Laschets, Streecks und ihren Sympathisanten ist es nicht gelungen, im Sinne des Neusprech (1984) die Wahrheit zu unterdrücken. Dazu ist unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaftsordnung zu stark. Die politische Botschaft: in NRW sind die Zahlen hoch => Laschet ist erfolglos.


Zwischendrin das Umweltthema: Überflutungen in Ahrweiler. Das hätte den GRÜNEN Auftrieb geben können: seht her, das macht der Klimawandel! Dadurch, dass das Saarland aufgrund undemokratischer Machenschaften der GRÜNEN wegfällt, dürften die derzeitigen Umfrageprognosen ihr tatsächliches Gewicht überschätzen.


Auf einmal ist Afghanistan in den Medien. Deutschland hat einen Krieg verloren. Das ist nicht nur Symbolpolitik. In Afghanistan waren 150.000 Deutsche stationiert. Es gab 35 Tote. Das Ziel "Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt" (Verteidigungsminister Struck, 2002) wurde verfehlt. Bald 20 Jahre Krieg mit dem Ergebnis: Nullkommanullnullnull, oder in Zahlen 0,000. Konsequenz: Einreise vieler Afghanen auf der Flucht, zum Teil auch Gewalttäter, nach Deutschland. Die Sicherheit Deutschlands wurde am Hindukusch verspielt.

Röttgens Forderung nach einem erneuten Afghanistan-Einsatz ist lächerlich, weil wir - die Deutschen und ihre Bundeswehr - das gar nicht können.


Den letzten Krieg haben die Deutschen 1871 gewonnen, also vor 150 Jahren --- gegen Frankreich. Seitdem hat Deutschland alle Kriege verloren.
Das zu kapieren, dürfte den vernünftig denkenden Menschen an den Welt-Retter-Phantasien der GRÜNEN zweifeln lassen. Der vernünftig denkende Mensch kapiert, dass wir kleinere Brötchen backen müssen.



Sechs Wochen bis zur Bundestagswahl. Themen wie Flut oder verlorener Krieg waren nicht planbar. So kann man auch für die restlichen Wochen nicht ausschließen, dass völlig neue Themen auf den Tisch kommen und die Wahl im letzten Moment noch drehen können. Es bleibt spannend.


Dennoch ist das langfristig egal. Deutschland wird scheitern. Einer neuen Regierung fehlt die Routine einer Angela Merkel ... und das mitten in Krisenzeiten. Das Schiffchen wird kentern. Politiker leiden unter Realitätsverlust. Sie und Journalisten wirken wie sinnfreie Sprechautomaten. Roman-Autoren, die uns irgendetwas über Winnetou erzählen, obwohl es den nie gegeben hat. Die Wirklichkeit sieht anders aus.





Die Wirklichkeit. Ich habe andernorts geschrieben, dass ich auf DMAX eine Sendung ansah, wo Teilnehmer nackt in der Wildnis überleben mussten. Die waren nach 3 Wochen alle abgemagert, obwohl sie in der freien Natur waren, kilometerweit nur Natur. Was glaubt ihr denn, wieviel Tiere auf einem Quadratkilometer leben? Ich bin nach der Sendung an einer Häuserfront in einer Stadt vorbeigegangen und habe mir vorgestellt, wie groß das Gebiet sein müsste, damit sich diese Menschen von der Natur ernähren könnten. Für einen einzigen Häuserblock würde ein ganzer Wald nicht reichen, um die Leute mit Beeren. Früchten und Fleisch aus der Natur zu versorgen.

83 Millionen Leute ... ihr seid viel zu viel. Öko ist da nicht mal ansatzweise möglich. Fridays for Future ... lernt ihr Kinder erst mal Kopfrechnen, dann wird euch ein Licht aufgehen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Erzähl uns was Neues.
Nö:

Bild

Du hättest die blaue Pille wählen sollen. Die rote Pille verkraftest du nicht.

Bild
Montrose hat geschrieben:In der Presse war die Labor-These gleich am Anfang auf dem Tisch.
Klar, als Verschwörungstheorie:

Bild
Montrose hat geschrieben:Auch wenn man die Inzidenzen (aus politischen Gründen) abgeschafft hat
Die Inzidenzwerte hat man aus wissenschaftlichen Gründen im letzen Monat abgeschafft, als die Zahlen gegen 0 gingen …

Bild

… und aus politischen Gründen zurückgeholt wo sie wieder ansteigen:

Bild

Montrose hat geschrieben:Streecks und ihren Sympathisanten ist es nicht gelungen, ...

Bild

Montrose hat geschrieben:... im Sinne des Neusprech (1984) die Wahrheit zu unterdrücken.
Das ist der Regierung gelungen, "alternativlos".
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

Du hättest die blaue Pille wählen sollen. Die rote Pille verkraftest du nicht.
Drei Tage mit einem Ständer rumzulaufen ist auch nicht nur angenehm.
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

Ich gehe nicht von einer Verschwörungstheorie aus. Ich glaube, Corona ist gefährlich.

Allerdings könnte Norbert entgegnen: Was haben die Maßnahmen bisher gebracht?

Und so langsam verlier ich auch die Lust an den "Hardlinern".

Wenn man Opfer bringt, muss dabei auch was rauskommen. Andernfalls war's für die Katz.


Wenn da wieder so ein Herbst und Winter kommt - und genau das befürchte ich - wird es eine Quälerei. Das geht zu lange, das zermürbt die Leute.



Und ich finde, unsere schlitzäugigen kommunistischen Freunde sollten sich endlich mal entschuldigen. Alles andere ist ohne Anstand und verliert das Gesicht.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Ich glaube, Corona ist gefährlich.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »


Sorgenkind NRW.

Du hast oben geschrieben, NRW sei Impf-Meister und die Bayern würden stattdessen Impfdosen vernichten.


Aber das ist doch völlig bedeutungslos.

Entscheidend ist nicht, was jemand tut, sondern entscheidend ist, was dabei rauskommt.



Irgendein sinnvolles Muster ist allerdings fast nicht erkennbar. Allgemein kann man sagen, dass Westdeutschland derzeit mehr betroffen ist als Ostdeutschland, was Schwätzer, welche die Ostdeutschen für rückständig hielten, Lügen straft. Wie heißt dieser Ostbeauftragte .... irgendwas mit Witz... achso ja, Wanderwitz heißt der. Marco Wanderwitz. Und wie heißt der Sonderbeauftragte für Menschen mit dunkler Hautfarbe? Roberto Blanco. Marco und Roberto, beides Mexikaner. BildBild

Wieso gibt es einen Ostbeauftragten? Sind die Ostdeutschen irgendein Eingeborenenstamm, der nackt und mit Menschenknochen im Haar durch die Gegend flitzt? Meine Güte, was macht unsere Politik für spinnerte Sachen. Wie heißt eigentlich der Westbeauftragte, denn im Westen laufen auch merkwürdige Gestalten rum.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Mit deiner Logik sollte man also Impfdosen vernichten, um die Inzidenz zu senken?

"Völlig bedeutungslos" (für den Coronavirus-Spaß) ist dein Ausflug nach Afghanistan.
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

.
Es ist ja immer wieder die Rede davon, man solle die Inzidenz durch einen anderen Wert ersetzen.

Man könnte die Auswirkung von Corona an der Anzahl ausgefallener Arbeitstage messen. Wenn einer infiziert ist, muss er meines Wissens nach wie vor zu Hause in Quarantäne bleiben. Und in den meisten Berufen dürfte dies zum Schaden des Arbeitgebers und letztendlich der Volkswirtschaft sein.

Objektiv beobachten lässt sich eine Verteuerung von Waren sowie in manchen Bereichen Engpässe. Dieses Gerede von wegen Todesfälle und Krankenhausaufenthalte ... der Schaden entsteht doch irgendwo ganz anders.


"Völlig bedeutungslos" (für den Coronavirus-Spaß) ist dein Ausflug nach Afghanistan.
Schön, dass du es archiviert hast. Bedeutungslos für Corona, aber nicht für die Politik.


Mit deiner Logik sollte man also weniger impfen, um die Inzidenz zu senken?
Dein Standpunkt ist durchaus lobenswert: mehr impfen. Richtig!


Und ich wäre da völlig auf deiner Seite...

... wenn nicht...


Bereits Israel mit hoher Durchimpfung und jetzt wieder Hochrisikogebiet beunruhigte mich.

Vielleicht bringt die Impfung nicht den erwünschten Erfolg.


Ich fühle mich bei so viel Miesepeterei selbst schlecht. Der Montrose redet alles kaputt, ... aber ich mach doch die Zahlen nicht. Bild


In Hollywood-Filmen ist es ganz einfach. Eine Stunde Katastrophe, dann kommt irgendein Dustin Hofmann daher und zapft einer bildhübschen weißen Frau das Blut ab, das an alle verteilt sogleich die Menschheit rettet. Und dann kommt der Kuss und der Abspann, wo die Schauspieler aufgelistet werden und die Filmevertreiber schwören, dass keine Tiere zu schaden kamen.

https://www.youtube.com/watch?v=a6cCx8KUGcY


Aber vielleicht klappt das in der Realität so gar nicht. :shock:


Wir sind uns, wenn ich deine Ausführungen oben lese, einig, dass die absolute Kontrolle noch nicht erreicht ist. Du zitierst den "Blindflug". Ich würde mir einen Plan B wünschen. Es muss auf jeden Fall weiter geforscht werden.
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

.
Die Corona-Zahlen steigen erneut. Aber keine Angst, es gibt eine zweite Chance .... anderswo ... :

https://www.youtube.com/watch?v=rZSXpshaHQw
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11669
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Norbert von Thule »

Die Corona-Zahlen steigen?

Bild

Wir haben keine Angst.

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spaß

Beitrag von Montrose »

Cooles Foto. War das eine Procol-Harum-Party (a whiter shade of pale :wink: )?
Antworten