Coronavirus-Ernst

Was geht im Mittelalter?
Gesperrt
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.

Wenn bei 2. Inzidenzwert von den obigen 12 Punkten nur behauptet wird, das sei nicht wissenschaftlich, und dann kommt ein link zu einem BILD-"Experten", dann ist das ein bisschen wenig. Begründung, Alternativen??

Drosten-Studie nicht veröffentlicht? Und was ist mit Dr. Streeck und seiner merkwürdigen Heinsberg-Studie? Ist ja ganz putzig, dass sich einige jetzt einfach wegducken können.

Auf dem Bild, das Norbert liefert, fehlt Laschet, der Kanzlerkandidat der CDU. Ich finde es bemerkenswert, dass er eine Randfigur wie Söder zeigt, aber nicht die Hauptfigur. WO IST AUf DEM BILD LASCHET??? Wenn Laschet im Herbst Kanzler wird, dann muss man ihn doch unter die Lupe nehmen. Was hat eigentlich er getan?


Zusammen mit dem Zitat von nur einem von vielen anderen RKI-Berichten wieder einmal der Vorwurf, man habe Angst geschürt. Es FEHLEN die vielen vielen Berichte über die psychisch angeschlagenen Personen/Kinder, die Norbert hier zitierte. Wenn die einen Zahlen hochgeputscht waren, könnten es die anderen doch genauso sein. Ziemlich einseitige Darstellung.


Die Gegner der Corona-Maßnahmen wären bei einem viel schwereren Verlauf genauso leichtfertig an die Sache rangegangen. Die können froh sein, dass sie ihr Kompetenz nie unter Beweis stellen mussten.


Die "Skeptiker" wären glaubwürdiger, wenn sie statt einem Brei von einem dutzend Vorwürfen im Sinne von "alles scheiße" weniger Punkte genauer abhandeln würden.
Die Anzahl der Intensivbetten bzw. der Intensivfälle wirft in der Tat Fragen auf. https://www1.wdr.de/nachrichten/divigat ... n-100.html Aber in dieser Generalabrechnung gehen solche Dinge unter. Danke, "Skeptiker", dass ihr genug Nebel erzeugt, dass die womöglich tatsächlich wichtigen Punkte untergehen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Wenn bei 2. Inzidenzwert von den obigen 12 Punkten nur behauptet wird, das sei nicht wissenschaftlich, und dann kommt ein link zu einem BILD-"Experten", dann ist das ein bisschen sehr wenig. Begründung, Alternativen?? Ich hab da die Lust verloren, die restlichen Punkte weiter zu lesen, weil ich annehme, die sind genauso schlicht gemacht.
Der Bild-"Experte":

Bild

Zastrow studierte von 1976 bis 1981 Medizin an der Freien Universität Berlin. Von 1982 bis 1984 war er dort Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeine Hygiene. Von 1984 bis 1985 war er Assistenzarzt in der Allgemeinchirurgie am Behring-Krankenhaus Berlin-Zehlendorf. Von 1985 bis 1987 war er Seuchenreferent des Landes Berlin beim Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin und Leiter des Referats für Allgemeine Hygiene und gesundheitlichen Umweltschutz. Von 1987 bis 1995 war Zastrow Direktor und Professor am Bundesgesundheitsamt / Robert Koch-Institut und Leiter des Fachgebiets „Übertragbare Krankheiten, Impfwesen und Krankenhaushygiene“. Für neun Jahre war er Vorsitzender der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) und Geschäftsführer der ständigen Impfkommission des Bundesgesundheitsamtes (Stiko). Von 1995 bis 2002 wirkte er als Chefarzt des Institut für Hygiene und Umweltmedizin Humboldt-Krankenhaus Berlin-Reinickendorf. Von 2002 bis März 2017 war er Chefarzt bzw. Direktor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin (IHU) der Vivantes Kliniken Berlin. Im April 2016 übernahm er die Leitung des Hygiene-Instituts für den Klinikverbund RegioMed in Nordoberfranken und Südthüringen. Zastrow beschäftigte sich früh mit Infektionen in Krankenhäusern. Er ermittelte bereits 1989/94 40.000 Todesfälle und 1 Million Infektionen in deutschen Kliniken. Der Anteil nosokomialer Infektionen an den Todesfällen in Krankenhäusern betrug 12,1 %. Die damals eruierten Infektionszahlen sind bis heute konstant. Zastrow forderte bereits damals die Einrichtung einer bundeseinheitlichen Hygieneverordnung. Diese wurde auf seine nachhaltige Initiative hin 2011 mit dem Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und anderer Gesetze eingeführt. Dafür wurde in Kooperation von Klaus-Dieter Zastrow, Jens Ackermann und Martin Lindner, beide Bundestagsabgeordnete der FDP, § 23 "Nosokomiale Infektionen; Resistenzen; Rechtsverordnungen durch die Länder" als neuer Paragraph im Infektionsschutzgesetz vorgeschlagen und am 3. August 2011 auch vom Bundestag im Rahmen der genannten Gesetzesnovelle verabschiedet. Mit diesem Paragraphen fordert der Gesetzgeber erstmals Hygienefachpersonal für alle deutschen Krankenhäuser (Facharzt für Hygiene, Hygienefachkraft). Zastrow ist seit 1998 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH), seit 2008 hat er die Leitung der Sektion Krankenhausbau und von 1998 bis 2014 Leitung der Öffentlichkeitsarbeit. Von 2000 bis 2016 war er Vorstandsvorsitzender des Berufsverbands Deutscher Hygieniker. Zastrow war von 2011 bis 2017 Mitglied der Hygienekommission des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR).
(Wikipedia)
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Begründung, Alternativen??
-> Begründung, Alternativen
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:WO IST AUf DEM BILD LASCHET???
Der hat's nicht unter "DIE GRÖSSTEN LOCKDOWN-MÄRCHEN" geschafft.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Die "Skeptiker" wären glaubwürdiger, wenn sie statt einem Brei von einem dutzend Vorwürfen im Sinne von "alles scheiße" weniger Punkte genauer abhandeln würden.
Das Bild ist von der Bild-Zeitung. Die Hitliste ist von mir. Die einzelnen Punkte wurden bereits in den Threads "Coronavirus", "Coronavirus-Spiel" und "Coronavirus-Ernst" genauer abgehandelt. Schlag nach!
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Danke, "Skeptiker", dass ihr genug Nebel erzeugt, dass die womöglich tatsächlich wichtigen Punkte untergehen.
Bild

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

Der Bild-"Experte":
Mit diesem Paragraphen fordert der Gesetzgeber erstmals Hygienefachpersonal für alle deutschen Krankenhäuser (Facharzt für Hygiene, Hygienefachkraft).
Eines verblüfft mich jetzt doch bei dieser Argumentation. Der Experte hat sich nicht gegen Ausgangssperren ausgesprochen, sondern die Notwendigkeit von Hygiene betont.

Wie kann die BILD einerseits Münchner Statistiker zitieren, welche Ausgangssperren für überflüssig hielten, und andererseits einen Befürworter von Hygiene-Maßnahmen zitieren, Wie passt das zusammen?


Was ich auch nicht verstehe, N. glaubt an Aerosole als Infektionsquelle (siehe irgendwo oben), zitiert aber Gegner von Ausgangssperren. Auch hier erkenne ich den Zusammenhang nicht. Wenn viele Leute zusammen kommen, dann entstehen dort doch auch mehr Aerosole und es gibt mehr Leute, die den Aerosolen ausgesetzt sind.



Der hat's nicht unter "DIE GRÖSSTEN LOCKDOWN-MÄRCHEN" geschafft.
Du hast recht. Laschets Thema war ja auch nicht Corona, sondern Kanzlerkandidatur. Sein PR-Auftritt mit Streeck war nicht besonders glamourös. Spahn hat ihm als Steigbügelhalter dann bessere Dienste erwiesen.


Das Bild ist von der Bild-Zeitung.
Achso.

Die Hitliste ist von mir. Die einzelnen Punkte wurden bereits in den Threads "Coronavirus", "Coronavirus-Spiel" und "Coronavirus-Ernst" genauer abgehandelt. Schlag nach!
Warum fehlt in deiner Hitliste die Manaus-Studie mit der nicht-vorhandenen Herdenimmunität.
Oder die falsche Prognose der Jülich-Studie.


Schlag doch selber nach, damit deine Liste vollständig wird!

BILD .... Statistiker aus München .... Impfungen
Das ist ja interessant. Jetzt gibt BILD also zu, dass Impfungen zweckmäßig und aufgrund dessen anscheinend auch irgendwie notwendig sind. Von Corona geht also wirklich eine Gefahr aus, auf die man reagieren muss. Hört, hört.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Warum fehlt in deiner Hitliste die Manaus-Studie mit der nicht-vorhandenen Herdenimmunität.
Oder die falsche Prognose der Jülich-Studie.
Die haben's nicht in "DIE GRÖSSTEN LOCKDOWN-MÄRCHEN" geschafft.

Begründung:

Jülich-Studie

"Unsere langfristigen Szenario-Modellierungen sind qualitativ zu verstehen und beanspruchen nicht, den realen Verlauf exakt vorherzusagen", sagt Dr. Jan Fuhrmann vom Simulation Lab Epidemiology and Pandemic des Jülich Supercomputing Centre (JSC).

Manaus-Studie
Bild
Bild

P.S.: In Manaus liegt die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100, im restlichen Brasilien über 200.
Montrose hat geschrieben:BILD .... Statistiker aus München .... Impfungen
Statistiker aus München hat geschrieben: ... und das bessere Wetter.
Natürlich kann auch eine Impfung eine Infektion simulieren und trägt damit zur Herdenimmunität bei, aber "Impfen allein kann es nicht sein" und entscheidend ist der Sommer, weil "Temperaturen hoch – Inzidenzen runter: So macht der Sommer Corona kaputt".
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.

Die Herdenimmunität in Manaus gilt als widerlegt https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ate-von-76


Die hier angeführte Argumentation ist widersprüchlich.

Auf der einen Seite die Behauptung, Manaus stehe blendend da - auf der anderen Seite wird nach einer Ausrede gesucht, warum Manaus nicht blendend dasteht ... weil es ja die Mutation gäbe.

und entscheidend ist der Sommer
Mag sein. Ich frag mich, was das mit den Leuten macht, wenn es im Herbst wieder auftreten sollte. Ob die dann sagen "och, sind wir schon gewöhnt" oder ob die Leute langsam durchdrehen.

Der Schaden ist immens. Ständig wird an Deutschland mit "Reparationsfragen" wegen der Vergangenheit herangetreten. Langsam sollten die Chinesen mal Entschädigungen für die Gegenwart bezahlen. Die Chinesen verlieren ihr Gesicht, wenn sie Elend über die Welt bringen und sich dann noch als wirtschaftliche Supermacht aufspielen. Wo ist deren Verantwortungsbewusstsein?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Schlag doch selber nach, damit deine Liste vollständig wird!
Jetzt schlägt’s 13: DAS GRÖSSTE LOCKDOWN-MÄRCHEN

13. Die Corona-RAF

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Der "Corona-Terrorist" hat wenigstens Glamour und ein großes Schloss, in dem er die Kanzlerin standesgemäß empfangen konnte.

Wenn gar nichts mehr geht, bleibt immer noch die Schönheit ... mancher Menschen ... aus Bayern.

Doch auch in sittlicher Hinsicht zeigt der Bayernkönig in seiner Demut, wie er sich zum Wohle der höheren Sache zurücknimmt, bewundernswerte Überlegenheit. Um an diese Vollkommenheit auch nur annähernd heranzureichen, muss jener andere da noch kräftig den Hochsprung üben.



Hervorragende Zusammenfassung zu den Ereignissen in Wuhan. So ist es gewesen.
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Wie kommt es, dass jemand, der nichts besonderes kann, gewählt wird wie jetzt auf dem Parteitag der GRÜNEN?

Die Leute glauben, wenn sie jemanden Unfähigen wählen, kann die zukünftige Chefin ihnen nicht böse sein, wenn sie selbst unfähig sind. Das ist ja dieses Milieu aus Freestyler am Prenzlauer Berg, dem Oberstudienrat oder dem Studenten - also Leuten, die eigentlich gar nichts erschaffen können und stattdessen nur ihre "Meinung" haben. Erschaffen - gerade was Natur betrifft - könnten eigentlich nur andere Leute wie Bauern, Forstwirte, Ingenieure für neue Technologien .. welche man bei dieser Partei meistens vergeblich sucht.

Die Leute denken, wähle ich jemanden Unfähigen, werde ich selbst nicht zu streng beurteilt. Aber diese Rechnung geht nicht auf. Denn die Mächtige wird ihre Macht behalten und ausüben wollen. Wenn man nicht so gute Leute an die Macht bringt, folgt daraus nicht eine Regierung der Gnade oder eine neue Freiheit, sondern es folgt die Diktatur der Doofen. Das war schon im Alten Rom so, wenn ein durchgeknallter Kaiser ... trotz allem Kaiser blieb.

Was ist Regierung? Es ist wie ein Schauspiel, wie ein religiöses Ritual. Die Menschen sehnen sich insgeheim nach einem Über-Papi oder einer Über-Mami, damit sie sich geborgen und sicher fühlen und sich einen Sinn für ihr ansonsten sinnfreies Leben ausleihen können. Über-Papi und Über-Mami gibt es aber eigentlich gar nicht. Schauspieler in gewisser Weise steigen in diese Rolle, indem sie in den Kirchen komische Kleidung anziehen und interessante Sachen sagen oder indem in der Politik jemand so tut als ob er/sie der neue Mose oder David wäre oder als wüsste er/sie genau, wo es langgeht. Politiker versuchen diesen Eindruck zu verstärken, indem sie sich zum Beispiel ungerechtfertigt Doktor-Titel aneignen oder zumindest nichtige Tätigkeiten aufblasen, um dem Volk vorzugaukeln, dass sie schlau sind. Aber diese Leute sind genauso wenig schlauer als andere wie der Schauspieler, der auf der Bühne einen König darstellt, tatsächlich königlicher wäre. Ein Schauspieler ist ein Schauspieler.

Politik ist ein Theaterstück.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Manchmal begegne ich Menschen, die ganz genau wissen, wie alles sein müsste. Es sind meist die etwas einfacher gestrickten. Denn natürlich ist es einfach zu sagen, wie die Welt sein müsste. Das weiß jeder. Wie man dorthin kommt, ist eine ganz andere Frage.

Viel kann man vom Sport lernen. Deutschland hat gegen Frankreich in der Fußball-EM verloren. Wettkampf-Sport ist die große Schule der Nation. Es ist der Ort, wo ein Mensch am meisten für das Leben lernen kann. Neben den ganzen selbst-erfunden Drehbüchern, die sich der Mensch ausdenkt, gibt es noch die Wirklichkeit. Dieser schicksalhafte Moment, den jeder - in der Zeitlupenwiederholung - sehen kann: "Deshalb wurde das Spiel verloren oder gewonnen". Fußball-Fans sind tausendmal klüger als Schreiberlinge und Journalisten --- weil Fußball-Fans eine Ahnung davon haben, wie die Welt wirklich ist. Deshalb erst einmal ein ganz großes Lob an die Fußball-Fans - die wahren Schüler des Lebens!

Die Intensivbetten-Affäre. Im Prinzip haben die nichts anderes gemacht als was ein Julius Caesar für seine Mannschaft getan hat: das Land von anderen geklaut. Das ist die Aufgabe des Feldherren. Natürlich nicht die Aufgabe des kleinen Ritters, des Dorfpolizisten. Ich rede von großen Feldherren. Solche Kräfte zu kontrollieren, das ist eine Kunst für sich. Die meisten Angestellten sind/wären für eine Führungsposition, wo sie andere kontrollieren und auf die Zehen steigen müssten, völlig überfordert. Der Gesundheitsminister Jens Spahn ist im wirklichen Leben jenseits dieser Theaterbühne Politik nur ein kleiner Bankkaufmann --- er ist nicht einmal Filialleiter einer Sparkasse. Der Mann ist wirklich ganz unten in der beruflichen Hierarchie. Wie kann irgendjemand mit Verstand erwarten, dass so einer Führungs- und Kontrollfunktionen ausübt? Dass so ein kleiner Mini-Berufstätiger gegen große Feldherren anzutreten vermag?

Es ist wie ist der Musik. Es kommt nicht nur auf den Musiker, sondern auch auf die Musik an. Die Musik ist eine Ansammlung ewiger Ordnungen. Wenn das Lied falsch gespielt wird, dann scheißt die Presse auf der Person herum: der hat dies und jenes falsch gemacht. Doch wir sollten den Blick von den Niederungen in die Höhe erheben --- auf das Musikstück selbst. Es ist nicht wichtig, wer gescheitert ist. Wichtig ist, woran er gescheitert ist.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Gleich, wie das Robert Koch Institut sich seinen Sieben-Tage-R-Wert zusammenrechnet bzw. schätzt. Aber wenn die Zahl der Infektionen pro 100000 heute (10) nur noch halb so groß ist wie vor einer Woche (20), dann ist die Reproduktionszahl 0,5* – und d.h.:

Bild

_____

* bzw. "kleiner als 0,5"

Für die Erbsenzähler:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Gesperrt