Coronavirus-Spiel

Was geht im Mittelalter?
Gesperrt
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

One L beyond:

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Tagesschau: Spritze geht tief rein, zwei- oder dreimal diese Wattestäbchen so richtig in die Nase rein, irgendein UN-Mensch labert in gebrochenem Deutsch irgendwelches Zeug, dass die Kanzlerin gaaaanz toll sei, Kanzlerin "Die Krise bietet auch die Schaaanxe dass sich Strukturen verbessern", Gutteresch (wer auch immer das ist und was immer der im deutschen Parlament verloren hat) warnt auch vor dem Klimawandel und dem Hunger der Welt, Kanarische Inseln Risikogebiet, Ramona Pop will über die Reform der Reform sprechen, Cyberangriff in den USA, erste indigene Ministerin in den USA (ist das der Punkt, wo sich der Zuschauer freuen sollte??? In amerikanischen Komödien werden immer Lacher eingespielt, damit der Zuschauer weiß, wann er reagieren muss), Anklage gegen einen Kulturmäzen in der Türkei (was geht uns eigentlich die Türkei an???), verschleppte Schüler in Nigeria.

Und als dann endlich die Wettervorhersage vorbei ist, sagt diese Nachrichtentante "Noch ein Test vor dem Fest."

Das war dann irgendwie zu viel.


MAAAAAMMAAAAAAA DRAUSSEN IST ES DUNKEL UND KALT UND ÜBERALL FINSTERNIS


ICH WILL RUNTER VON DIESEM NARRENSCHIFF.


Es ist Adventszeit, und alles, was den Fernsehleuten einfällt ist Hoooorrrrroooorr.

Habt ihr den Arsch offen, oder was ist los mit euch, den Leuten am Abend vor dem wohlverdienten Wochenende sowas zu bieten? Wollt ihr die Bevölkerung in den Wahnsinn treiben. DANN STRAHLT DOCH GLEICH 24 STUNDEN AM TAG EINEN FRIEDHOF AUS.



Abärr daz ist doitsch. Immärr in därr Scheißä wüllen. Wirr haben bishärr noch abärr jädäään Krieg verlorrn. Abärr in der Scheißä wüllen. Därr Öntergang. Därr doitsche Soldatt wüllt in därr Scheißä. Scheißä wüllen. 💩💩💩💩💩💩💩💩
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Ich hab mich beruhigt. Gestern Nacht guckte ich mir noch zwei Bergsteiger-Dokus vom Himalaya an. Seitdem bin ich wieder gechilled.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Zombie-Edition.

Karl Lauterbach sagte zu recht, dass mit der Zunahme von Infektionen auch die Wahrscheinlichkeit von Mutationen steigt. Deshalb hielt er "Herdenimmunität" aufgrund von Durchseuchung schon immer für Schwachsinn. Die jetzigen Mutationen (eine in England, eine in Südafrika) sollen keine schlimmeren Symptome verursachen, nur ansteckender sein. Fragt sich, wie es mit den nächsten und übernächsten Mutationen aussieht.

Nun, jeder hätte es sehen können, wenn er hätte nur wollen.

Stattdessen hat man das Problem geleugnet, mit "Statistiken" rumgetrickst, alle Urlaube (Sommer, Herbst) ohne Reglementierung laufen lassen, dann im "Lockdown light" wieder nichts gemacht. Eine Gesellschaft, die sich für unsterblich hält. Man kann vor den Bus springen, und wie ein Wunder wird nicht der Mensch überfahren, sondern der Bus prallt zurück. Größenwahnsinn. Kollektive Geisteskrankheit.

Regierungssprecher Seibert auf eine Reporter-Anfrage, ob die Regierung etwas versäumt habe, antwortet: "Absurd". Wie könnten die Götter der Welt etwas versäumt haben? Absurd!

Und so geifern sie alle dem Ragnarök zu. Götterdämmerung. Untergang. Auch Götter können irren. Vor allem, wenn es deutsche sind.

Diese Wichtigtuerei in den Nachrichten, als ob da irgendjemand etwas unter Kontrolle hätte, kotzt mich nur noch an. Und dieser ganze andere Quatsch, für den die Reden schon lange in den Schubladen liegen, dass wir diese oder jene Minderheit oder gar die Welt gerettet hätten, muss ja dann auch noch wie verschluckte Luft rausgerülpst werden. China und Russland haben schon recht: Was haben die Deutschen für Syrien eigentlich wirklich getan? Oder für die Umwelt - im weltweiten Vergleich stehen wir so gut gar nicht da.



https://www.youtube.com/watch?v=AIVHw3_7X-E
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Fußball ist wie Schach ...

Bild
Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Hunderte Wissenschaftler ...
Wie konnte man die denn alle so schnell auftreiben? Das müssen ja kleine Personen sein, wenn sie das Virus "so richtig in den Griff" bekommen wollen.

Oder wie Bettina Wegner sang

Sind so kleine Hände
Winz'ge Finger dran
Darf man nie drauf schlagen
Die zerbrechen dann



Das Virus-Team bekommt für jedes Tor drei zusätzliche Spieler.
Hä??? Wieso nur drei. Nach den neuen FIFA-Richtlinien vom Mai dürfen in der Bundesliga bis zu 5 Spieler eingewechselt werden. Und das, auch wenn kein Tor gefallen ist.
Kann jemand dem Mädel mal die Fußball-Regeln erklären. Physikerin .... wenn man den ganzen Tag mit Patienten Dehnübungen und Massage macht, dann kriegt man nicht mehr viel mit von der Welt.


Calling for Pan-European commitment for rapid und sustained reduction in SARS-CoV-2 infections.
Wozu braucht es ein besonderes Pan-European commitment zu einer Sache, gegen die jeder ist? Wäre schon merkwürdig, wenn jemand behauptet Yipee, wir brauchen mehr Infektionen. Und dieses commitment bewirkt auch nichts. Bloß weil ich schreibe, ich hätte gern 10 Millionen Euro, weil mich das glücklicher macht, wird nicht plötzlich das Geld auf meinem Konto sein.

Genau das meinte ich mit Wichtigtuerei. Ich habe den Verdacht, dass bei vielen Leuten die Arschrosette verkrampft ist. Deshalb suchen sich die Gase einen anderen Weg - durchs Hirn und zu den Ohren hinaus.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

.



Fauci hat gelogen. Man muss das einfach mal so ganz plump sagen. Er ist nicht an den Nordpol gereist, und dass er einen Weihnachtsmann geimpft hat ... von mir aus irgendeinen in Verkleidung auf der Straße ... das glaube ich auch nicht. Zumindest gibt es kein Bildmaterial, welches das beweist. Zeit der Dampfplauderer. Jetzt müssen wir uns also schon mit Kindermärchen aufmuntern. Das ist ein schlechtes Zeichen!


Merkwürdig. Ich meine mich zu erinnern, dass vor ein paar Monaten das Gerücht umging, das Virus hätte sich abgeschwächt. Jetzt ist das Gegenteil der Fall.


Wenn Wissenschaftler nur noch sinnlose Unterschriften leisten, wochenlang eine neue Mutation nicht diskutiert wurde in Deutschland, und eine "Physikerin" wirres Zeug verbreitet, dann wisst ihr, was die Stunde geschlagen hat.

Die Uni-Klinik Köln hat jetzt auch 48000 Corona-Schutzkittel aussortiert, weil sie nichts taugen. Die Arztkittel waren ohne Ausschreibung geordert worden.


Nochmals zum Mitschreiben: wenn Wissenschaftler nur noch dumme Verlautbarungen machen ohne auf wichtige Punkte eine Antwort zu geben, wenn eine "Physikerin" nur noch wirres Zeug redet --- ja eigentlich sehr viele angeblich studierte Leute Unsinn reden, wenn die Industrie nicht mal mehr vernünftige Textilien herstellen kann und stellenweise der Rechtsweg nicht mehr eingehalten wird .... dann ist das so,wie wenn ihr im Flugzeug sitzt und der Pilot über Lautsprecher sagt "Uiuiui mir is so schwindälig, wo issen überhaupt unne änd obbä. Aaah, des ist de Steuerknübbel??? Ja un nu, was mach mer mit dem Ding? Un warum wärde die winzige Häuser imma größä, hä? "


DAS IST EIN NARRENSCHIFF !!!

DER FLIEGENDE HOLLÄNDER in der slapstick-Version.


Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben: Merkwürdig.
Das Virus mutiert*, im Sommer zu D614G**, aktuell zu VUI-202012/01, dabei wird es ansteckender und weniger tödlich, also für den Krankheitsverlauf ungefährlicher, für das Weihnachtsfest aber gefährlicher, da sich die Maßnahmen an der Zahl der Neuinfektionen orientieren.
Bild

_____

*
Bild

**
Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Wo hast du denn die Figur her? :)

Als ich ein ganz kleiner Junge war, war das der "Trimmi", ein Spielzeugfreund. Da musste man einen kleinen Korb ans Bett hängen, damit er neben mir schläft.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Gäääähn. Wieder so pseudo-schlaues Zeug.

Und wieder mal nicht auf das Kleingedruckte geguckt: ohne peer-review, d.h. das Paper ist nicht geprüft.
If these results extrapolate to other coronaviruses
IF IF das große IF.

Wir sagen im Schwäbischen: Wenn dr Hond ned gschisse häd, hädder de Has nou gfange.
Übersetzung: Wenn der Hund nicht hätte Kot abgeben müssen, hätte er den Hasen noch gefangen.

Und wieder nicht kapiert, dass derzeit tausende solcher Artikel publiziert werden, um an Forschungsgelder zu kommen.


Fakt ist: "In zwei Wochen gibt es Daten, ob Impfstoff gegen neue Variante wirkt."
https://www.welt.de/politik/deutschland ... wirkt.html


Du kannst dir ja gerne ein Cheerleader-Röckchen anziehen und Juchuuuu rufen. Mir ist das im Moment zu blöd.


NEBENBEMERKUNG: Warum melden sich in letzter Zeit so viele Mitglieder mit offensichtlich lieblos zufallsgenerierten Usernamen an?

Ich dachte schon, es seien wieder die Chinesen. Aber die rückten irgendwann mit der Sprache raus, dass sie Hosen verkaufen vollen.
Verfassungsschutz? Die sind hoffentlich schlau genug, mit einem User alles auszuspionieren.
Welcher bot knallt uns da zu und mit welchem Zweck???
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

.
Wir sollten die Pandemie nicht mit Wissenschaft, sondern mit Willenskraft besiegen.

In WELT online: Tipps für den Lockdown: Unter Wasser zählt Disziplin - Lernen von einer U-Bootführerin

Leider kann man nur wieder die Überschrift lesen und für den ganzen Artikel müsste man bezahlen. Natürlich bezahle ich nicht. Ich kann mir eigentlich ganz gut vorstellen, was in dem Text steht.

Und noch was: Nicht-Schwimmer sind die besten Matrosen. Denn sie haben ein persönliches Interesse, nicht unterzugehen. Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben: Und wieder nicht kapiert, dass derzeit tausende solcher Artikel publiziert werden, um an Forschungsgelder zu kommen.
Der Artikel stammt von Joachim Müller-Jung aus der FAZ.
Beschwere dich bitte dort über "so pseudo-schlaues Zeug".
Die Preprint-Seiten illustrieren nur den im Artikel genannten Link.
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

.
Und was soll ich dem Herrn Joachim Müller-Jung sagen? Dass er von Sachen schreibt, die er gar nicht beurteilen kann? Das ist doch meist so in der Presse, dass irgendein "Wunder" oder eine Sensation verkauft wird, um die Auflage zu erhöhen und Kohle zu machen. Vielleicht lohnt sich eine gewisse Skepsis gegenüber Medien und, selbst sich Kenntnisse anzueignen. Ich weiß allerdings, dass unsere Gesellschaft so nicht aufgebaut ist. In der Schule lernt man auswendig und man sagt, was der Lehrer hören will. Und wumms, die Eins. Im Studium ist das genauso. Versuch mal mit einem Dozenten zu diskutieren - kommt gar nicht gut an. Immerhin hat der ja Karriere gemacht, um immer im Recht zu sein. Also das gleiche Spiel: man lernt das, was man vorgesetzt bekommt, ungeprüft und ohne jedwede eigene Hirnanstrengung auswendig .... und wieder wumms, die Belohnung, eine Eins.

Irgendwann kommen solche "Gelehrte" dann in die Pubertät. So Mitte 30, Anfang 40. Und dann gibt es zwei Varianten. Die eine Variante ist, sich auf eine einzige Aussage zu versteifen und diese immer wieder zu wiederholen. Das lohnt sich!!! Man gilt dann als "Experte" (wofür auch immer). Oder aber man rebelliert und stellt nun völlig aberwitzige Behauptungen auf, um sich endlich vom imaginären Papi abzugrenzen. Weder das eine noch das andere ist zweckmäßig.

Am Ende hat man Leute mit einem Dutzend Diplomen, Titel, Ehrungen und dem Verstand einer Bananenschale. Und die tragen dann die Verantwortung.

So tickt Deutschland.




Rundherum Aktivität. Was ich so höre, sind fast alle auf dem Weihnachtsfest-Trip.

Ich sage nur: Happy Corona. Irgendwann Mitte Januar werden wir das mit den 50000 schon schaffen.
Montrose
Beiträge: 2805
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Spiel

Beitrag von Montrose »

Jetzt kommt speziell für Nordrhein-Westfalen der große Weihnachtsrätsel-Spaß.

Euer Ministerpräsident bittet bei Angehörigen um Verzeihung, dass ihre Verwandten alleine sterben mussten. "Daher will Laschet trotz der aktuell hohen Infektionszahlen in Alten- und Pflegeheimen die Einrichtungen für Besucher offen halten, besonders über die Weihnachtstage. Menschen in Heimen würden laut Laschet nicht nur am Virus sterben. Manche stürben auch aus Einsamkeit, weil sie den Lebensmut verloren hätten."


Wer findet den Fehler?



Kleine Hilfe zur Lösung. Die Kirchen sagen "Jeder Besuch stelle jedoch auch ein Infektionsrisiko für andere Bewohner, das Personal und die eigenen Angehörigen dar. Deshalb sollten Besuche „maßvoll und zurückhaltend“ erfolgen. Auch müsse die ohnehin extreme Belastung der Mitarbeitenden in den Pflegeeinrichtungen stärker berücksichtigt werden." https://www.welt.de/politik/deutschland ... ihung.html


Hm. Eigentlich ist das aus Sicht von Herrn Laschet gar kein Fehler. Der geht tatsächlich davon aus, dass die Corona-Toten eigentlich pillepalle sind und man Leute deshalb auch nicht vor Corona schützen müsse. Stattdessen erfindet er irgendwelche Phantom-Personen, die an Einsamkeit stürben. Während die Welt versucht, die Menschen vor Corona zu schützen, erfindet er einfach eine andere "tödliche Krankheit", die er bekämpfen will. Ist der Mann von Sinnen?????



Es ist schauerlich, wenn jemand einem Trauernden noch aufs Brot schmiert, der Verstorbene sei am Ende alleine gewesen. Wie fühlt sich das für den Betroffenen an? Dem geht es doch dann noch schlechter. Das ist zwar nicht die eigentliche Antwort auf meine obige Frage. Aber .... liege ich da jetzt wirklich so falsch ... das, was ich als Schmierenkomödie empfinde, hat fast schon etwas Bösartiges.

Oder wie seht ihr das? Es würde mich interessieren, wie ihr das seht.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Coronavirus-Spiel

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

vgl. Vietnam:

Bild
Gesperrt