Coronavirus

Was geht im Mittelalter?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Wir befinden uns im Jahr 2020. Die ganze Welt ist vom Coronavirus gelähmt.

Bild
(Illustrationen: Asterix Bd.37, Ausgaben der romanischen Sprachfamilie)

Die ganze Welt?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Alsdorfer Tierpark & Burg Frankenberg

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern:
Die offizielle Webseite der Stadt Aachen hat geschrieben:
Die gemeinsam tagenden Krisenstäbe der Stadt Aachen und der StädteRegion Aachen haben am Dienstagabend darüber beraten, wie aufgrund der aktuellen Coronavirus-Lage mit Veranstaltungen zu verfahren ist.

Veranstaltungen über 1000 Teilnehmende: Ab sofort gilt, dass Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden in Stadt und StädteRegion Aachen bis Karfreitag, 10. April, nicht mehr stattfinden. Als Grundlage für die Entscheidung der Krisenstäbe dient der Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums, der am Dienstagnachmittag vorgestellt worden ist. Die Veranstalter, die von der Regelung betroffen sind, werden im Laufe des morgigen Tages die entsprechenden Ordnungsverfügungen der Behörden erhalten. Auf dieser Basis sind ihre Veranstaltungen abzusagen.

Veranstaltungen unter 1000 Teilnehmenden: Ebenfalls wurde über die Veranstaltungen unterhalb der 1000er-Grenze gesprochen. Die Krisenstäbe appellieren an das Verantwortungsbewusstsein aller Veranstalter und fordern sie zur Kooperation auf. Zur objektiven Bewertung der jeweiligen Veranstaltung geben Stadt und StädteRegion Aachen den Veranstaltern eine Checkliste an die Hand. Basis hierfür sind die Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die Checkliste steht online unter www.aachen.de/corona* zum Download bereit. Sie ist als pdf auch dieser Pressemitteilung angehängt.
Mithilfe der Checkliste, in der die wesentlichen Faktoren der Veranstaltung abgefragt und bepunktet werden, erhalten die Veranstalter ein Ergebnis nach Ampelfarben. Daraus ergeben sich die Empfehlungen, ob eine Veranstaltung als risikoreich einzustufen ist. Bei Rot empfehlen die Krisenstäbe die Absage.
_____

* Checkliste:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Burg Katzenstein

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern:
Stuttgarter Nachrichten hat geschrieben:
Auch Baden-Württemberg will Veranstaltungen mit über 1000 Menschen wegen des Coronavirus untersagen. Damit folgt das Land der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Wegen der Ausbreitung des neuen Coronavirus sollen in Baden-Württemberg Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen verboten werden. Es werde eine bindende Verordnung auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes auf den Weg gebracht, kündigte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Dienstag in Stuttgart an. Für die Kommunen werde diese „als verbindliche Leitlinie dienen“, sie müssen sich laut Ministerium an das Verbot halten. Die Landesregierung folgt damit anderen Bundesländern wie Bayern und Nordrhein-Westfalen, die bereits Verbote ausgesprochen oder angekündigt hatten.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Burgruine Freienfels

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern:
Hessenschau hat geschrieben:
Noch am Montag hatten sich Hessens Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) und seine Berater der entsprechenden Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nicht anschließen wollen. Nun verweist das Land auf eine neue Lage.

Das Ergebnis: Während man es bislang den lokalen Gesundheitsämtern überließ, Veranstaltern im Einzelfall eine Absage nahezulegen oder eben nicht, hält es die Landesregierung nun für geboten, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen - insbesondere in geschlossenen Räumen - nicht stattfinden zu lassen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Burg Ehrenberg

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern:
Kleine Zeitung hat geschrieben:
Weiters müsse die Verbreitung in Österreich eingedämmt werden, kündigte die Regierung am Dienstag an. Das bedeute unter anderem Einschränkungen bei Veranstaltungen. Ab Mittwoch werden per Erlass alle Outdoor-Veranstaltungen über 500 Teilnehmer bis Anfang April abgesagt, ebenso alle Indoor-Veranstaltungen über 100 Teilnehmer.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Churburg

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Schloss Rheydt

Beitrag von Norbert von Thule »

Heute:
WDR-Aktuell hat geschrieben:
Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen müssen seit Dienstag (10.03.2020) in NRW von den örtlichen Behörden abgesagt werden. Wahlweise können Veranstaltungen ohne Publikum stattfinden. Bei weniger Teilnehmern sei eine individuelle Einschätzung notwendig. Das teilten am Dienstag NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) in Düsseldorf nach einer Kabinettssitzung mit. Entscheidend zur Risikoeinschätzung seien Empfehlungen des Robert Koch Instituts.

Bild

Bild

Der Erlass gilt bis auf weiteres und ist zeitlich nicht befristet, da die Entwicklung der Lage nicht abschätzbar sei, so Laumann. Der Gesundheitminister betonte, der Erlass sei für die Kommunen rechtlich bindend.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Gerade eben auf der Pressekonferenz:

Bild
Dr. Merkel hat gesagt:
"… eine Absagereihe von zwei Monaten oder ist es eine von vier oder ist es eine von sechs Monaten?
… aber wir können auch jetzt nicht sagen, geht das noch über die Osterzeit hinweg und was bedeutet das für den Sommer?"
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Ludwig Krause hat geschrieben:
Im Kampf gegen das Coronavirus dringen Bund und Länder darauf, auch „nicht notwendige“ Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern abzusagen. „Das ist ein Aufruf an alle“, sagte Kanzlerin Merkel.

"Alles, was nicht dringend notwendig ist, soll verschoben werden", sagt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Feste und Veranstaltungen könnten auch in "drei bis vier Monaten stattfinden", glaube er.

Für welchen Zeithorizont sollen die neuen Maßnahmen gelten, fragt ein Journalist. Es komme auf die nächsten vier bis fünf Wochen an, sagt Markus Söder. Um den 20. April könne man eine Bestandsaufnahme machen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Aktuelle Lage Stadt und StädteRegion Aachen zum Corona-Virus; Samstag, 14.03.20, 11.45 Uhr
Veranstaltungen: Aufgrund der landesweit starken Ausbreitung der positiven Coronafälle hat das zuständige NRW-Landesministerium jetzt die zuständigen Behörden angewiesen, auch Veranstaltungen mit weniger als 1.000 erwarteten Besuchern/Teilnehmern, die nicht der Daseinsvorsorge dienen, zeitlich zu verschieben oder abzusagen. Aus diesem Grund ist auch die bislang empfohlene Checkliste nicht mehr gültig und wird von den Internetseiten von Stadt und StädteRegion Aachen entfernt.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Die Landesregierung teilt mit:
In einer Kabinettsitzung hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen am Sonntag, 15. März 2020, weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie beschlossen.

Noch am Sonntag sollen durch Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt werden. So müssen bereits ab Montag alle so genannten „Amüsierbetriebe“ wie zum Beispiel Bars, Clubs, Diskotheken, Spielhallen, Theater, Kinos, Museen schließen. Eine gleiche Regelung ergeht für Prostitutionsbetriebe.

Ab Dienstag ist dann auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich nicht mehr gestattet.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart:
I. Ausdrücklich NICHT geschlossen wird der Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte und der Großhandel. Vielmehr sollten für diese Bereiche die Sonntagsverkaufsverbote bis auf weiteres grundsätzlich ausgesetzt werden. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen. Dienstleister und Handwerker können ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen. Alle Einrichtungen des Gesundheitswesen bleiben unter Beachtung der gestiegenen hygienischen Anforderungen geöffnet.

II. Für den Publikumsverkehr zu schließen sind
- Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen
- Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen
- Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
- Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen
- der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
- alle weiteren, nicht an anderer Stelle dieses Papiers genannten Verkaufsstellen des Einzelhandels, insbesondere Outlet-Center
- Spielplätze.

III. Zu verbieten sind
- Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen
- Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.

IV. Zu erlassen sind
- Besuchsregelungen für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Pflegeheime und besondere Wohnformen im Sinne des SGB IX sowie ähnliche Einrichtungen, um den Besuch zu beschränken (zB Besuch einmal am Tag, für eine Stunde, allerdings nicht von Kinder unter 16 Jahren, nicht von Besuchern mit Atemwegsinfektionen, etc.)
- in den vorgenannten Einrichtungen sowie in Universitäten, Schulen und Kindergärten, soweit deren Betrieb nicht gänzlich eingestellt wird, ein generelles Betretungsverbot für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten im Ausland oder besonders betroffenen Regionen im Inland nach RKI-Klassifizierung aufgehalten haben
- Auflagen für Mensen, Restaurants, Speisegaststätten und Hotels, das Risiko einer Verbreitung des Corona-Virus zu minimieren, etwa durch Abstandsregelung für die Tische, Reglementierung der Besucherzahl, Hygienemaßnahmen und –hinweise
- Regelungen, dass Übernachtungsangebote im Inland nur zu notwendigen und ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden können,
- Regelungen, dass Restaurants und Speisegaststätten generell frühestens ab 6 Uhr zu öffnen und spätestens ab 18 Uhr zu schließen sind.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Die Aussichten:

FAZ: Virologe Hendrik Streek
Es könnte durchaus sein, dass wir im Jahr 2020 zusammengerechnet nicht mehr Todesfälle haben werden als in jedem anderen Jahr.
Welt: Virologe Prof. Jonas Schmidt-Chanasit
Wir reden nicht über zwei Wochen Corona-Ferien, sondern über mehrere Monate Corona-Quarantäne.
Benutzeravatar
gati
Beiträge: 5
Registriert: 21.03.2020, 15:31

Re: Coronavirus

Beitrag von gati »

Da hast du vollkommen recht und hoffe, dass alles wieder gut wird!
Gedanken machen Gewohnheiten.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

May the 4th be with us!

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Influenzavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 10187
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Antworten