9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Was geht woanders?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8690
Registriert: 11.06.2006, 21:15

9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Norbert von Thule » 03.05.2011, 21:19

Die [url=http://www.az-web.de/news/hochschule-detail-az/1662378?_link=&skip=&_g=Kinder-im-Kettenhemd-Einmal-ein-echter-Ritter-sein.html]AZ[/url] hat geschrieben:
Kinder im Kettenhemd: Einmal ein echter Ritter sein

Bild
Bild: Gut gerüstet für die nächste Schlacht: Der siebenjährige Ritter Lucas macht als mittelalterlicher Kämpfer schon eine gute Figur.

«Mensch, ist das schwer», stöhnt der siebenjährige Lucas. Nur Sekundenbruchteile später, als hätten sie auf einen Weckruf gewartet, fallen seine Mitstreiter in die Klagelaute ein. Vier Jungen sind am Werk, vier gerötete Gesichter spiegeln die kurzzeitige körperliche Anstrengung.
Ihr Blick ist auf den engmaschigen, eisernen Gegenstand gerichtet, den sie mit geeinten Kräften hochstemmen: ein Kettenhemd. Es dauert nicht mehr lange, dann landet das mittelalterliche Kleidungsstück auf dem Boden, die Jungen betrachten es von nun an lieber von oben. Der Wind, der um die Türme der Stolberger Burg pfeift und die Regentropfen, die vom grauen Himmel hinabprasseln, bieten den «Lastenträgern» in diesem Augenblick der Erschöpfung eine willkommene Erfrischung, ehe sie wieder unter den Regenschirmen verschwinden.
«Das Kettenhemd besteht aus 28.000 kleinen Ringen und während ein Ring fast gewichtlos scheint, wiegen sie alle beisammen stolze 28 Kilogramm», informiert der Mann, der in seinem bürgerlichen Leben Gerd Bergheim heißt, die wissbegierigen Kinder. In diesen Stunden verkörpert er den Burgritter Goswin von Susteren, einen stolzen Kämpfer in mittelalterlicher Kluft. Wie maßgeschneidert sitzt die Kleidung, wie eine zweite Identität scheint das Ritterdasein für Bergheim, sein zweites «Ich» scheint wie der historische Ritter von Susteren im 12. Jahrhundert heimisch.
«Früher gehörte das Kettenhemd zur ganz alltäglichen Kleidung», berichtet der authentische Neuzeitritter Goswin. Ungläubig blicken die Kinder ihn an. Zu schwer scheint das Produkt aus den unzähligen Ringen, das Bergheim selbst in 140 Stunden Handarbeit hergestellt hat. Kurze Zeit später darf jeder von ihnen einmal in ein solches Eisenhemd schlüpfen, Helm inklusive. Auch wenn die Kinderversion nicht ganz so schwer ist wie die achtzig Pfund wiegende Gesamtmontur; sich für einen Moment wie ein echter Ritter zu fühlen, das bereitet den Jungen ganz offensichtlich eine große Freude.
Die mittelalterliche «Modenschau» bildet den Abschluss eines Vormittages auf dem und rund um das Stolberger Wahrzeichen auf den Spuren der Ritter um Reinardus von Stalburg, dem ersten Stolberger Burgherren im Jahre 1118. Eine Zeitreise in die Vergangenheit, die nach einer Burgführung für die Kinder gerade im zweiten Teil zwischen Kettenhemd und Schwert im Kräutergarten Fahrt aufnimmt und aus den Jungen echte kleine Nachwuchsritter werden lässt.
Beim «9. Burgritterlager» wird Gerd Bergheim seine Ritterkleidung für ein Wochenende gegen seine bürgerliche eintauschen und wie Adel und Gesinde, Ritter und Pagen im Mittelalter leben. Fast zumindest. Denn ein leises melodiöses Summen in seiner Tasche zwischen Schwert und Holzlöffel verrät bei dieser Führung, dass auch ein Ritter so manches Mal von der Zeit eingeholt wird: Das Wort Handy, das hätte nämlich im 12. Jahrhundert einige Ritterkollegen vor unlösbare Verständnisprobleme.

Am Samstag, 7. Mai, von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag, 8. Mai, von 12 bis 17 Uhr werden Ritter aus nah und fern die Kupferstädter Burg belagern.
Auf Einladung der Stolberger «Burgritter 1118» werden Gäste aus ganz Deutschland werden die Besucher auf eine Zeitreise ins Mittelalter begleiten. Lagerleben, Handwerk, Schwertkampf und Musik erwartet die Gäste, den Abschluss bildet die Ehrenritterernennung am Sonntag um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 122
Registriert: 11.01.2008, 14:19
Wohnort: Hürth
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Tina » 04.05.2011, 17:18

Jau Leute, wenn ihr am Wochenende eh nichts zu tun habt dann kommt uns doch mal dort besuchen.
:)
Quieetsch :)

Euer Tinchen

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Yoschi » 06.05.2011, 16:46

Ich komm auf jeden Fall vorbei^^
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8690
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Norbert von Thule » 08.05.2011, 22:10

Heute auf dem AZ-Web:
Heike Eisenmenger hat geschrieben:
Rund um die Burg lebt das Mittelalter auf

Die Wache hat sich am Treppenabgang der Burg, der zum Faches-Thumesnil-Platz führt, postiert: «Halt», sagt der junge Mann mit gezücktem Schwert und macht ein finsteres Gesicht. «Ich ergebe mich!», so der Angesprochene, der den Wachposten um Längen überragt und die Hände nach oben hält. Der sechs Jahre alte Wachposten grinst und gibt den Weg frei.
Ein edler Ritter zu sein, beflügelt nicht nur die Phantsie eines Kindes: Das Mittelalter fasziniert Menschen aller Altersklassen. Beim 9. Burgritterlager auf der Stolberger Burg können große und kleine Mittelalter-Fans ihr Hobby voll und ganz ausleben. Organisiert haben das zweitägige Spektakel die Stolberger Burgritter. 90 Aktive tauchen für zwei Tage ein in eine vergangene Zeit. Ihr Zelte und Feurstellen haben sie auf dem Parkplatz und auf der angrenzenden Wiese errichtet...

Bild
Bild (Heike Eisenmenger): Rund um die Stolberger Burg wurden die Besucher am Samstag und Sonntag zurück in die Zeit des Mittelalters versetzt.

Nur wenige Meter entfernt schiebt Bruder Leonard einen Fladen in den Ofen. Doch Bruder Leonard ist in Wahrheit eine Frau: «Mit Frauenrollen habe ich mich nie identifizieren können», erklärt Lydia Heß (36) aus Mönchengladbach. Wie Bruder Leonard trägt auch Frater Gunter von Roberville (Günter Kleiber) ein weißes Gewand mit einem blutroten Kreuz darauf - das Erkennungsmerkmal der Templer. Noch vor wenigen Minuten stand der 45-jährige Templer in der Kampfarena.
Page bei den Templern ist seit kurzem Fabian Hahnengreß (14) aus Roetgen. Es sei ein Erlebnis, in eine andere Zeit einzutauchen «und mal nicht vor dem Computer zu sitzen», erklärt der Schüler, der mit seiner Familie am Rollenspiel teilnimmt. Besonders die Schwertkämpfe findet er spannend. «Schwertkämpfe kann man auch am Computer spielen», bemerkt sein Bruder Florian (12), «aber das hier ist viel interessanter.»
Dass dieses Hobby etwas für die ganze Familie ist, war für die Eltern, Hans-Josef und Annette Hahnengreß, das entscheidende Argument. «Hier kann ich richtig vom Alltag abschalten», sagt der 39-Jährige, «und jeder von uns findet die Nische, die ihm gefällt.»
Die Antworten auf die fiktive Frage, ob sie sich für Gegenwart oder Vergangenheit entscheiden würden, fallen sehr unterschiedlich aus. «Es ging damals sehr unhygienisch zu, und es gab zu viele Kriege», sinniert Fabian Hahnengreß. «Die Wahrscheinlichkeit zu sterben war hoch, darum lebe ich lieber im 21. Jahrhundert als im Mittelalter.» Seine Mutter hat andere Prioritäten: «Der Zusammenhalt innerhalb der Familie, aber auch im Ort war im Mittelalter stärker ausgeprägt. Viele der Sorgen, die eine Familie heute hat, gab es damals nicht», würde die Frau aus Roetgen gerne die Zeit zurückdrehen.

Benutzeravatar
Armyn
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2011, 09:19
Wohnort: Hürtgenwald
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Armyn » 09.05.2011, 19:20

Nochmal AZ-Web.de:
Von Johannes Mohren:
Stolberg. Es ist ein Preis, auf den man stolz sein kann. «Ich bin schon 20 Zentimeter gewachsen», schmunzelt Willi Ervens. Wenige Minuten zuvor ist der 92-jährige Stolberger im Schatten des Kupferstädter Wahrzeichens zum Ritter geschlagen worden, er gehört von nun an zum auserwählten Kreis der Ehrenritter der Stolberger «Burgritter 1118».
Im Rahmen des 9. Burgritterlagers nimmt er den Preis entgegen und tritt die Nachfolge des Ehepaars Blumberg an, die im vergangenen Jahr für ihren kostenlosen Weihnachtsschmaus in ihrer Breiniger Gaststätte «Zum Rasch» geehrt wurden. Ervens steht stellvertretend für die Anwohner des Faches-Thumesnil-Platzes.

Bild

Bei ihnen wollen sich die Kupferstädter Neuzeitritter mit der Verleihung der Ehrenritterwürde «für ihre jahrelange Geduld und Toleranz während diverser Veranstaltungen auf der Burg» bedanken, wie es in der Urkunde heißt. Die Stolberger Burgritter haben es sich zur Aufgabe gemacht, in jedem Jahr Menschen zu ehren, die oft im Hintergrund «die Lebensqualität der Stolberger Bürger oder den Lebensraum Stolberg verbessern».

Dass er für sich und seine Nachbarn die Urkunde hochstrecken darf, freut Ervens, der auch in seinem stolzen Alter immer wieder gerne beim Burgritterlager vorbeischaut.
"Du bist der Messias! Und ich muss es wissen, denn ich bin schon einigen gefolgt!"

http://www.primae-noctis.de

Benutzeravatar
Armyn
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2011, 09:19
Wohnort: Hürtgenwald
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Armyn » 09.05.2011, 19:24

Da ja doch ne Menge "Eynevolk" in Stolberg war hier mal ein paar Fotos:

Fotoalbum Stolberg Burgritterlager
"Du bist der Messias! Und ich muss es wissen, denn ich bin schon einigen gefolgt!"

http://www.primae-noctis.de

Benutzeravatar
Gerhard-von-Berg
Beiträge: 44
Registriert: 21.06.2007, 17:50
Wohnort: 52224 Stolberg
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Gerhard-von-Berg » 12.05.2011, 19:42

Armyn hat geschrieben:Da ja doch ne Menge "Eynevolk" in Stolberg war...
...und dafür ein großes Dankeschön.
Mein Glas ist immer halb voll. Nur wer nichts tut, macht keine Fehler.

Gruß
Ralf aka
Graf Gerhard III. von Berg

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 12.05.2011, 21:22

Gerhard-von-Berg hat geschrieben: ...und dafür ein großes Dankeschön.
...gerne, danke dass wir da sein durften!!! Hat riesig Spaß gemacht und mir sehr gut gefallen. Freue mich schon aufs nächste Mal auf der Stolberger Burg... :D
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 375
Registriert: 10.09.2006, 22:42
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Markus » 16.05.2011, 19:10

Auch uns hat es spaß gemacht, und wenn es auch im Herbst nicht klappt, denn im nächsten Jahr wieder.

Hier das Video vom Sonntag:
http://www.bruchenbanner.de/Vergangene/ ... rlager.php

Gruß Markus
"Watt, Ritter mit Lanz uff de Pääd, i hab da mei Mistgabel un e Sau." Sprach der Bauer.
http://www.bruchenbanner.de

Benutzeravatar
Gerhard-von-Berg
Beiträge: 44
Registriert: 21.06.2007, 17:50
Wohnort: 52224 Stolberg
Kontaktdaten:

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Gerhard-von-Berg » 17.05.2011, 06:36

Cool, kann man das als DVD kriegen?
Mein Glas ist immer halb voll. Nur wer nichts tut, macht keine Fehler.

Gruß
Ralf aka
Graf Gerhard III. von Berg

Benutzeravatar
Hagen von Schwerzfeld
Beiträge: 77
Registriert: 14.10.2010, 21:08
Wohnort: Roetgen

Re: 9. Burgritterlager 07./08.05.11 Stolberg

Beitrag von Hagen von Schwerzfeld » 18.05.2011, 20:33

Großes Lob und Hand geklappere

Antworten