Bogenschützentraining Hebscheid

Was ging auf Hebscheid?
Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 03.04.2011, 07:39

Nicole hat geschrieben:8 Meter Böschung sind ein Argument, 4 Meter nicht.
Ich merke schon wieder, dass es besser gewesen wäre, mich rauszuhalten. Nein, ich habe nicht nachgemessen, nur geschätzt.
Mein Vorschlag: Macht doch einen Ortstermin aus, seht Euch die Gegebenheiten an und plant dann gemeinsam vor Ort.
Hier im Forum wollen die einen gleich losschießen, andere machen sich berechtigte Sorgen um die Sicherheit, während doch gar nicht ganz klar ist, was evtl. noch aus früheren Zeiten vorhanden ist und welche Art der Schießbahn auf Hebscheid praktikabel ist.
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von bruder rolf » 03.04.2011, 07:47

@ annete..mit deinen acht metern liegst du gut....wenn ihr kurz schiessen wollt finden wir auch noch einen platz auf dem tuniergelände würde ich mal sagen...bin gene dabei um euch die freien stellen zu zeigen..

gr rolf
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 03.04.2011, 07:52

siehste...das ist doch mal endlich 'ne konkrete Antwort, also: Terminvorschlag bitte! Ich bin da recht flexibel und in knapp 20 min. da.
Wie sieht es aus, Bogenschützen und alle, die sich für dieses Thema interessieren?
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Yoschi » 03.04.2011, 11:08

Ich weiß nur, das wir Probleme mit dem aktuellen Fangnetz haben.
So, wie die Bogenbahn früher war, war sie ganz gut. Allerdings ist die Unbrauchbar, wenn Markt ist oder dort sogar Pferde stehen.
Ich würde Vorschlagen, für die nächsten 2 Wochenenden (inklusive heute) die alte Version zu nehmen und bis dahin zu Planen, wohin mit der neuen, wie groß muss das Fangnetz sein, wer bezahlt des eigendlich, und wer ist der Hauptverandwortliche dafür (ich schlage Heinz vor).
Am besten wäre es, wenn wir uns heute oder nächste Woche mal zusammensetzten und ausdiskutieren
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 03.04.2011, 11:44

heute ist Werbelauf in Burtscheid...genaueren Terminvorschlag??? wir wären wahrscheinlich sowieso am Sonntag, 10.4., irgendwann am frühen Nachmittag zum Zeltaufbauen in Hebscheid
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von bruder rolf » 03.04.2011, 12:08

@ yoschi das fangnetz ist vollkommen in ordnung....
was für eine alte version..????????????
was für probleme
und was soll bitte bezahlt werden wenn alles da ist ??????
übernehme du doch auch einmal verantwortung warum heinz !!!!!!!!!

irgendwie kann ich dem allen hier nicht folgen :? :? macht einen termin und ich bin dabei von mir aus in der woche od samstag da wo einige von euch können.......ja gut 10..is.. ok bitte uhrzeit noch


gr rolf
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Benutzeravatar
Armyn
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2011, 09:19
Wohnort: Hürtgenwald
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Armyn » 03.04.2011, 12:27

Da ich heute eh was Luft habe, da meine holde Maid Nachtdienst hat und wohlverdient mit dem Sandmännchen tanzt^^, setze ich mich gleich mal ins Auto um mir das mal anzusehen. Hab irgendwo gelesen das heute Schwertraining ist. So kann man ja ein paar kennenlernen. wenn keiner da sein sollte, auch egal, dann seh ich mal die Örtlichkeiten an.

Hoffe es spricht nichts dagegen.

PS: Am 10. würde ich dann vielleicht mal mit Elfenfrau aufschlagen wenn es genehm ist.
"Du bist der Messias! Und ich muss es wissen, denn ich bin schon einigen gefolgt!"

http://www.primae-noctis.de

Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von bruder rolf » 03.04.2011, 13:08

sorry habe vergessen das lukas sein erstes football spiel am 10 hat kann es vieleicht auch am 9 sein..sonst is er sauer wenn ich net da bin :roll:
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Yoschi » 03.04.2011, 19:39

Ich würde gerne die Verantwortung übernehmen, aber niemand würde mich akzeptieren
Ich hatte Heinz vorgeschlagen, weil er einer unserer erfahrensten Bogenschützen ist.
Das Fangnetz ist etwas zu klein und wird von den stärkeren Bögen peforiert

Wie wäre es denn am 9.4. um 14:00 auf Hebscheid?
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 03.04.2011, 21:13

Yoschi hat geschrieben:Ich würde gerne die Verantwortung übernehmen, aber niemand würde mich akzeptieren

Wie wäre es denn am 9.4. um 14:00 auf Hebscheid?
Wer sagt, dass wir Dich nicht akzeptieren würden? Jedem Respekt (und Akzeptanz), der bereit ist, etwas zu tun, und das dann auch durchzieht!

Wenn die Bogenschützen am Samstag weder beim HQ-Umzug noch beim Werbelauf in Düren mithelfen...ich werde dann um 14 Uhr in Hebscheid sein. Aber bitte meldet hier definitiv, ob wirklich jemand kommt, sonst fahre ich mit Maike nämlich doch noch nach Düren...
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8816
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Norbert von Thule » 03.04.2011, 21:29

Ich frage mich, was die Bogenschützen trainieren wollen. Karnickeljagd?

Für die Schlacht wären Pömpelpfeilschützen eine Bereicherung. Wozu also das Bohei?

Benutzeravatar
Hobberhood
Beiträge: 138
Registriert: 21.11.2006, 15:54
Wohnort: Kelmis Belgien
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Hobberhood » 03.04.2011, 21:32

Hattu Pömelpfeile?
--- je vous observe !---

Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 8816
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Norbert von Thule » 03.04.2011, 21:41

Zu den 7 übriggebliebenen von 20, hab ich nochmal 20 neue IDV-Sicherheits-Pfeile geschossen, auf Ebay. Aber ihr könnt gerne noch welche dazu kaufen.

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Yoschi » 03.04.2011, 21:53

Ups, ich muss bei mir die Zeit verschieben,
um 14:00 muss ich in Düren sein-.-
wie siehts bei euch um 11:00 aus?
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 03.04.2011, 21:58

11Uhr ist okay
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Elfenfrau
Beiträge: 36
Registriert: 25.03.2011, 21:38
Wohnort: 52393 Hürtgenwald

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Elfenfrau » 04.04.2011, 06:01

@Yoschi

Ach das ist aber lieb, dass du mich in Düren beim Flyerverteilen ablöst, damit ich noch ein paar Pfeile verschießen kann *lieb guck* :lol:
Freiheit ist alles zu tun, was einem anderen nicht schadet.

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Yoschi » 04.04.2011, 06:22

Ich bin in Düren Birgel und tue so, als könnte ich reiten, dafür tuen die Pferde so, als würden sie laufen^^
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Nicole
Beiträge: 306
Registriert: 19.04.2008, 02:07
Wohnort: Herbesthal/Belgien
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Nicole » 04.04.2011, 12:27

Grundsätzliche Fragen in Anbetracht von Norbert's Eintrag:

1.) Sollen die Bogenschützen jetzt bei offiziellen Veranstaltungen also lediglich zur Schlacht beitragen und ansonsten nichts Eigenständiges machen?
N.B.: Für das Schiessen auf Personen auch mit Pömpfen galt beispielsweise im Rahmen der sogenannten A-Karte (Prüfung, um die Verletzungsrisiken bei Veranstaltungen gering zu halten), dass die Bögen nicht mehr als 30 Pfund haben sollten, da Treffer sonst selbst mit Pompfpfeilen zu schmerzhaft sind. Gemeinhin wird das Schiessen erst ab 40 Pfund spannend.

2.) D.h., normales Bogenschiessen mit spitzen Pfeilen :twisted: (wenn überhaupt?) in Hebscheid nur noch als internes Schützentraining?

3.) Und dann auf der alten Bahn? Oder wie?

Hab's mir gestern mal spontan angeschaut, der Wall ist bestimmt keine acht Meter hoch, im Vergleich mit einem 3-Meter oder 5-Meterturm eines Schwimmbades liegt er wohl irgendwo dazwischen. Das Risiko, das Pfeile auf die Autobahn gelangen ist sehr gering, aber vorhanden.

Zwischen dem Wall und der Wiese, die für die Bogenschützen gedacht ist, liegen zwei Zäune und ein kleiner Kanal, d.h. Pfeile, die nicht irgendwo in einem Netz hängenbleiben sind äusserst schwierig wieder zu holen.

Nichtsdestotrotz ist die das Stück Wiese, dass für die Bogenschützen angedacht ist von der Autobahn gut einsehbar und das schliesst nicht aus, dass sich der ein oder andere Autofahrer bei der Polizei beschwert.

Sorry, Samstag geht bei mir nicht.

Gotes gruoze
Nicole
Cito, tuto et iucunde

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 04.04.2011, 12:46

@ Nicole:
zu 1.) was ist denn bei den Schwertkämpfern anders? und ist es so unter Wert, zu einer gelungenen und publikumswirksamen Schlacht beizutragen?
zu 2.) gerade darin besteht meiner Meinung nach der Sinn eines Treffens vor Ort, zu sehen, was möglich ist
zu 3.) Rolf hat sich doch angeboten, uns Stellen auf der Turnierwiese zu zeigen, an denen Schießen auf kürzere Distanz bei unseren nächsten beiden Publikumsevents möglich ist. Wie/wo/was aufbaubar ist, müssen wir dann ebenfalls vor Ort sehen.

Es ist müßig, hier nun vorm PC zu diskutieren, wer welchen Wall nun wie hoch schätzt, und auch meine Beobachtung, dass ich, die nun wirklich 1-2mal pro Woche das besagte AB-Teilstück in Richtung B befährt, noch nie das wahrscheinlich gemeinte Stück Wiese einsehen und schon gar nicht Details erkennen konnte (bei erlaubten 100km/h!!!), ist subjektiv und daher nicht diskutierbar.

Schade, wenn Du Samstag nicht kannst. Ich werde alles geben, mein Erscheinen stellvertretend für die beim Umzug helfenden Bogenschützen meiner Familie möglich zu machen, wenn nicht schon der Werbelauf in Aachen-City zeitgleich startet. Denn, wie ich schon da geschrieben habe, geht der dann für mich vor. Ein Turnier ohne Bogenbahn kann ich verschmerzen, ohne Publikum beim Turnier jedoch hat für mich das Bogenschießen auf Hebscheid keine Zukunft. Denn - und da bin ich wieder bei 1.) - ohne Werbung kein Publikum, ohne Publikum kein Turnier, ohne gelungene publikumsbegeisternde Schlacht kein Fortbestehen der Events, ohne Events kein Eynevolk auf Hebscheid, ohne Eynevolk auf Hebscheid...oder gründen wir jetzt einen Hebscheider-Bogenschützen-Verein?
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Nicole
Beiträge: 306
Registriert: 19.04.2008, 02:07
Wohnort: Herbesthal/Belgien
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Nicole » 04.04.2011, 13:04

Hallo Annette,

es sind nicht alle Bogenschützen und die Dinge, die ich aufgelistet habe, sollen lediglich ein paar Punkte anreissen, die bedacht werden wollen, auch von Leuten, die sich damit eher nicht auskennen.

Am Samstag unterrichte ich an einer Berufsschule, von 8 Uhr bis 13h30, insofern ist es vielleicht verständlich, dass ich abwesend sein werde und mich hier im Forum zu Wort melde.

Ich fand's letztes Jahr supernett, superunkompliziert, nice and easy, vorbeikommen, wenn man Zeit hatte, Spass haben und wieder gehen - nun wird, wie's den Anschein hat, alles fürchterlich kompliziert und das ist echt schade. Bin wenig genug da, als dass es einen Einfluss hätte, werde aber sicher nicht in Richtung Autobahn schiessen - bleibt halt die heimische Kuhweide hinterm Haus dank des freundlichen Bauern.

Gotes gruoze
Nicole
Cito, tuto et iucunde

Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von bruder rolf » 04.04.2011, 13:19

leute......................... wir klären das alles am we.........................Also Samstag 11 Uhr infos kommen dann

gr rolf
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Benutzeravatar
Armyn
Beiträge: 60
Registriert: 01.04.2011, 09:19
Wohnort: Hürtgenwald
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Armyn » 04.04.2011, 13:20

@Annette

ich glaube Nicole will damit einfach nur sagen das es halt schöner ist (als Event gesehen) als Bogenschütze auf eine Zielscheibe zu schiesen und sein können zu zeigen. So wie die Schwertkämpfer ja auch ihr können unter Beweis stellen. Pömpelpfeile schiesen, naja, für nen Bogenschützen hat das was Larp mässiges, da können wir den Rittern auch Polyesterschwerter in die Hand drücken. Weis nicht ob die damit einverstanden wären?

Son Larp-Plastik Teil ist auch net so teuer :-)

Bild

Und auch Pömpelpfeile schiessen will gelernt sein! Wenn der erste Ritter mit nem 40+LBS Bogen vom Pömpel "erschlagen" wird wirds bestimmt auch net lustiger^^

Und ich habe gesehen das ettliche Veranstaltungen auch ein Bogenschützenturnier anbieten, da will man dann doch auch glänzen, oder?
"Du bist der Messias! Und ich muss es wissen, denn ich bin schon einigen gefolgt!"

http://www.primae-noctis.de

Benutzeravatar
Annette von Schwerzfeld
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2010, 21:32
Wohnort: Roetgen
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Annette von Schwerzfeld » 04.04.2011, 13:44

@ Armyn :D warte mal ab, wenn die Ritter beim Kiddiebattle mit ihren Schaumstoffschwertern auf ihre wahren Gegner treffen...

Im Ernst, natürlich kann bei der Schlacht nicht mit Pfeilspitzen geschossen werden, sondern nur mit (wie der Name schon sagt) Sicherheitspfeilen, und natürlich soll auch mit echten Pfeilen auf Zielscheiben oder sonstige Trophaen geschossen werden, nur eben auch sicher...

Auch wenn ich oft viel rede, bin ich nur diese Diskutiererei hier satt. Das ist gar nicht böse gegen Nicole, aber ich denke, am sinnvollsten ist es, gemeinsam vor Ort die Lage zu peilen. Und wenn Rolf uns dann noch einen guten Platz zeigen kann, umso besser.
Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt. Meißle es in Stein, wenn jemand gut zu dir ist.

Benutzeravatar
Nicole
Beiträge: 306
Registriert: 19.04.2008, 02:07
Wohnort: Herbesthal/Belgien
Kontaktdaten:

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von Nicole » 04.04.2011, 13:47

Danke für die Übersetzung, Armyn :)

Viele Veranstalter machen beides. Nur braucht man dazu unterschiedliche Bögen. Und die sind nicht immer ganz billich.
Und wenn grad keine Veranstaltung ist, sind Pömpfe nicht sehr sinnig.

MpfG
Nicole
Cito, tuto et iucunde

Benutzeravatar
bruder rolf
Beiträge: 699
Registriert: 18.04.2009, 21:28
Wohnort: stolberg rhl

Re: Bogenschützentraining Hebscheid

Beitrag von bruder rolf » 04.04.2011, 15:20

2.....30 er bögen könnt ihr von mir haben......

aber mal eine ernsthafte frage auf wieviel meter wollt ihr den überhaubt schiessen mit netz....oder tendiert ihr zum clout-schiessen mit flagge
Marshall der Templer Komthurey Gut Hebscheid

Bild

Gesperrt