Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Was machen wir?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Beitrag von Norbert von Thule »

Wochenende in Haus Overbach:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Magus Antonius
Beiträge: 802
Registriert: 04.11.2008, 16:41
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Re: Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Beitrag von Magus Antonius »

Wer nochmal einen Nachhall unserer tollen Sängerin hören möchte hier der Link zu ihrer HP.
So sieht man, dass die junge Dame doch anderes gewohnt ist , als vor 50 Leuten zu singen!!!

http://www.melissa-dietrich.com/Melissa_Home.html

Magus AntoniusBild
Bild
Wenn durch einen Menschen mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt.
(Nach Alfred Delp)
http://www.antoniomiraculi.de
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern in der Aachener Zeitung:
Journalista hat geschrieben:
Scharfe Schwerter und moderne Plastiken im Haus Overbach

Bild
Ritter im Schlosshof: Neben dem «Artgarten» bevölkerte ein Volk aus dem Mittelalter den Schlossgarten. (Foto: Schönborn)

In Haus Overbach in Barmen sind sich das Mittelalter und die Moderne ganz nah gekommen. Während sich auf dem Schlossgarten ein lustiges Mittelaltervölkchen tummelte, erwarteten die Besucher rund um Kloster und Weiher Skulpturen zeitgenössischer Künstler aus der Euregio Maas-Rhein.
Die moderne Kunst entlang des Skulpturenpfads fügt sich harmonisch in die natürliche Umgebung des Waldes, obwohl der Großteil der Stücke metallisch oder gläsern ist und soll als dauerhafte Spende an Haus Overbach den Pfad um den Weiher verzieren.
”¨”¨Im «Artgarten» am Friedhof wurden kleinere Stücke von Künstlern wie Günter Thelen mit seiner Serie «Kosmische Köpfe» oder Ernesto Marques mit seinen menschlichen Metallfiguren aus der Reihe «Homo» ausgestellt. Der Gartengestalter Gottfried Peter Derks und sein Team kombinierten die Figuren kunstvoll mit den Blumen und Teichen des Artgartens und knüpften damit an die Atmosphäre des Weiherwegs an. ”¨”¨Hier wurden ebenfalls Plastiken ausgestellt, die Derks zusammen mit Schülern des Gymnasiums Haus Overbach gestaltet hat. Bei seiner Arbeit geht es nicht nur um die Ästhetik: «Neben der Gartengestaltung fertige ich auch Skulpturen, die eine Botschaft haben und etwa auf Kinderarbeit oder Vorurteile aufmerksam machen sollen.»”¨”¨
Währenddessen hatte im Schloss­garten das «Eynevolk» seine Zelte aufgeschlagen.
”¨”¨Diese Gruppe von Mittelalter-Fans aus dem Raum Aachen zieht von Fest zu Fest, um den Besuchern das Leben dieser Epoche nahe zu bringen. Unter der Fahne von Prinz Norbert von Thule zog eine Schar von Rittern zu Pferd in Barmen ein und brachte reichlich Fußvolk mit, darunter Schneiderin Martina Warstat, die viele der historischen Kostüme angefertigt hat, sowie Likörerin Nicole Kaster und Sängerin Bonnie. ”¨”¨
Die Wanderhexen Larimar und Mehira spendeten Energie durch Handauflegen und ermöglichten Kontakt zu verstorbenen Verwandten, und Magus Antonius unterhielt die Jüngsten mit seinen Tricks. Im Tavernenzelt ließ sich am Abend die mittelalterliche Koch- und Trinkkultur erleben. Wem der Met etwas zu gut geschmeckt hatte, der konnte sich im Zuber, einem Vorfahren der Badewanne, abkühlen.
Sandra von Stahlberg
Beiträge: 195
Registriert: 13.12.2009, 03:27
Wohnort: Jülich-Barmen

Re: Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Beitrag von Sandra von Stahlberg »

"Unter der Fahne von Prinz Norbert von Thule zog eine Schar von Rittern zu Pferd in Barmen ein und brachte REICHLICH FUßVOLK mit"
???????????????????????????
Das Fußvolk ist dann aber irgendwo falsch abgebogen oder die haben sich gut versteckt .Ich hab kein Fußvolk gesehen ??? :shock:


Tarnung ist alles :mrgreen:
Helden leben lange,doch Legenden sterben nie!
Einer für alle,alle für einen!
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11667
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Haus Overbach 08./09.09.12 Jülich

Beitrag von Norbert von Thule »

Damit ist Unser* Fußvolk ("... darunter Schneiderin Martina Warstat, die viele der historischen Kostüme angefertigt hat, sowie Likörerin Nicole Kaster und Sängerin Bonnie") ”¨gemeint, nicht das Volk zu Barmen.

Prinz Norbert von Thule

_____
* Pluralis Majestatis
Bobbyjames
Beiträge: 0
Registriert: 14.02.2022, 06:54

Re: Erlebnistag 08.09.12 Overbach

Beitrag von Bobbyjames »

Norbert von Thule hat geschrieben: 21.08.2012, 21:58 Aus der Aachener Zeitung von letzter Woche:
Am Erlebnistag schrittweise zurück in der Zeit

Das Haus Overbach lädt zu einem ganz besonderen Erlebnistag am Samstag, 8. September, um 11 Uhr ein. Der Erlebnistag ist aus dem Grund besonders, da er bildende Kunst, Tastsinn und eine andere Epoche, das Mittelalter, miteinander vereint.

Bild
Schwer gewappnet werden Ritter dem Publikum ihre Fertigkeiten im Kampf Mann gegen Mann demonstrieren. Foto: imago

Der Besucher wechselt Schritt für Schritt in eine andere Zeit. Am Ausgangspunkt erwartet ihn ein Rundgang der besonderen Art. Rund 100 Künstler aus der Euregio stellen entlang des Schlossgrabens, auf dem Kirchhof, im Altgarten von G.P. Derks, auf dem Schulhof, in der Nachbarschaft des Science College, auf dem Schlossinnenhof und im Schloss selbst ihre Werke aus.
Der Initiator, selbst Künstler und Gartenbauer ist, freut sich auf den Arealen an 41 Punkten Skulpturen zu erspüren, die die Natur als Gesamtkunstwerk einbeziehen.
Weiter geht es mit dem Rundgang am Schlossgraben vorbei, wo für Barfußgänger verschiedene Fühlfelder gebaut wurden. Wenn die Besucher den Schlosshof betreten, durchschreiten sie ein Zeittor in eine andere Epoche. Mittelalterliche Ritter mit ihren zeitgenössisch gewandeten Burgfrauen und Dienstboten geben Einblick in ihre Welt. Ein Schmied zeigt zum Beispiel wie man damals das Metall bearbeitete. Ritter werden im Kampf den Zuschauern ihr Geschick im Umgang mit dem Schwert demonstrieren.
Am Abend wird im Schlossinnenhof eine Band die Zuhörer bei Laune halten. Gegen Hunger oder Durst helfen regional gebrauter Hopfensaft, Früchteextrakte und regionale Speisen. Am Sonntag, 9. September, ist jeder herzlich eingeladen um 11 Uhr gemeinsam die sonntägliche Messe zu feiern sowie danach einen «Overbacher Happen» zu genießen.
The first documented mention of Haus Overbach as a knight's seat takes place.The Haus Overbach invites you to a very special day of adventure.
Antworten