Kappesfest 07./08.05.11 Rheindahlen

Was machen wir?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Kappesfest 07./08.05.11 Rheindahlen

Beitrag von Norbert von Thule »

Vom 07. - 08.05.11 hat uns Tamino der Gaukler zum Kappesfest nach Rheindalen geladen:

Bild
Bilder (Hans-Peter Reichartz):Reindahlen feiert Kappesfest
Tamino hat geschrieben:Das Kappesfest in Rheindahlen huldigt nun seit vielen Jahren dem Hauptprodukt regionaler Landwirtschaft. Der Kappesbur eröffnet den Markt: bei der mittelalterlichen Gerichtsverhandlung landet der Täter im Pranger unter Kappesbeschuss und der Kappes-Schlodder darf auch nicht fehlen. Um die Kirche zeigen mittelalterliche Handwerker und Händler; Garbräter, Tavernen und Brotbäcker mittelalterlichen Hochgenuß. Ritter bieten Tanz, Schaukampf und Lagerleben während mittelalterliche Gaukler und Spielleute das Volk auf treffliche Art unterhalten. Ein besonderes Highlight bietet in diesem Jahr die Vogelflugschau mit Adlern, Eulen und Bussarden vom Deutschlandweit bekannten Falkner Pierre Schmidt
Zukunft Reindahlen hat geschrieben:Seit Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre findet in Rheindahlen, dem flächenmäßig größten Stadtteil Mönchengladbachs mit ca. 27.000 Einwohnern das Kappesfest statt. Seit 1998 ist der Verein Zukunft Rheindahlen e.V. verantwortlicher Veranstalter. Festtermin ist immer das letzte Wochenende im April (diesmal das erste im Mai) verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Alljährlich zieht dieses Fest, das mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist je nach Wetterlage zwischen 30.000 und 50.000 Besucher an. Der Name Kappesfest leitet sich ab von der früheren Tradition des Weißkohlanbaus (Kappes) und der Sauerkrautfabrikation (Suure Kappes) in Rheindahlen Stadt und Land. Auch wenn die kommerzielle Fabrikation des Sauerkrauts heute hier nicht mehr beheimatet ist, gilt in Mönchengladbach und Umgebung noch heute eine in dieser Zeit geprägte Redensart:  

ӬӬDie Sonne scheint mit ihren Strahlen auf das Kappesland Rheindahlen.

Das traditionelle Kappesfest ist ein Fest von Rheindahlenern für den Ort und seine Gäste. Das vielfältige Marktreiben (ca. 120 bis 150 Stände) umfasst eine anerkannt  gute Mischung aus traditionellem Handwerk, mittelalterlichem Schauspiel, heutigem Marktgeschehen, Präsentationen von Handel und Vereinen und gelungener kultureller Darbietung auf der Bühne am Marktplatz. Der Weißkohl bzw. der Kappes findet sich gleichsam als Roter Faden in Form unterschiedlichster Kappesgerichte (Kohlrouladen, „Kappes-Schlodder“ und anderes mehr) in den Verkaufsständen rund um den großen, überdachten Biergarten auf dem Marktplatz vor der Pfarrkirche St. Helena wieder.Vom Biergarten schaut man auf die Bühne als Ort der musikalischen, artistischen und belustigenden Darbietungen. Sie ist zugleich ein Forum für die Vielfalt der Rheindahlener Vereine, Schulen, Kindergärten, Nachbarschafts- und Freundeskreise, sich hier zu präsentieren. Gelingen kann dieses Fest nur, weil sich alljährlich rund um das Organisationsteam des Vereins Zukunft Rheindahlen e. V. eine Vielzahl von Bürgern (Vereinsmitglieder und auch nicht) und einige Vereine und Gruppen ehrenamtlich in vielen, sehr vielen Stunden einbringen. Das Fest wird im weiten Umland in der Presse angekündigt. Außerdem wird mit über 200 Plakaten, 35.000 Handzetteln, Ankündigungen der lokalen Radiosender und im Internet für das Kappesfest  geworben.
Programm am Samstag:
14.00 Uhr Eröffnung durch den Kappesbuer
14.30 Uhr tschitscha PENG die Trommelgruppe aus der Rheinischen Förderschule zeigt ihr Können
15.00 Uhr Magic Sound Trompets aus Rheindahlen musizieren auf der großen Bühne
15.30 Uhr Kath. Hauptschule Rheindahlen mit Jonglage und Akrobatik
16.00 Uhr Die Kinder der Will-Sommer-Schule aus Rheindahlen mit einem musikalischen Beitrag.
16.30 Uhr Mittelalterliche Klänge und Gaukelei, Feuershow mit Zündor und Tamino, Rittern, Burgfrauen und Musikanten (vor der Bühne)
18.30 Uhr VOLLKASKO und POTT WIE DECKEL Rock, Pop und Oldies sorgen bis ca. 22:00 Uhr für Stimmung
 
Programm am Sonntag:
11.00 Uhr Die Musikfreunde Mönchengladbach spielen zum musikalischen Frühschoppen auf.
13.00 Uhr Große Modenschau mit Modelwettbewerb Alle  Bekleidungsgeschäfte aus Rheindahlen machen mit.
14.45 Uhr Rheindahlener Prominenz tritt zum Kochwettbewerb an. Begleitet und bewertet von Wolfgang Eickes vom Palace St. Georges.
15.45 Uhr  Tigerfeet ”“ zwei Tanzformationen aus Erkelenz zeigen ihr Können
16.00 Uhr Clownereien und Zirkusschule für Kinder mit Manni Roll-Meures
17.00 Uhr Mittelalterliche Klänge und Gaukelei, Feuershow mit Zündor und Tamino, Rittern, Burgfrauen und Musikanten (vor und auf der Bühne)
Dazwischen vor der Kirche und im Mittelalterbereich: das berühmte Prangerspektakel, Ritterspiele, mittelalterliche Klänge und Gaukelei mit Tamino, und die Feuershow mit Zündor


Wir bauen am Freitagabend ein Lager mit freistehenden Zelten direkt vor der St. Helena Kirche (Bilder oben Mitte) auf.
-> Kappesliste
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Kappesfest 07./08.05.11 Rheindahlen

Beitrag von Norbert von Thule »

Heute in der Rheinischen Post:
Christian Hensen hat geschrieben:
50 000 beim Kappesfest

Zünftige Kohlgerichte, mittelalterliche Gaukelei, traditionelle Handwerkskunst: Auch in diesem Jahr war das Kappesfest in Rheindahlen ein echter Publikumsmagnet. Der Kappesschlodder war wie immer ein Renner.
Das wollte sich selbst ein vielbeschäftigter und obendrein verletzter Günter Krings nicht entgehen lassen. Der Bundestagsabgeordnete war wohl der prominenteste Gast auf dem Kappesfest in Rheindahlen. Gerade noch auf dem Kreisparteitag der Gladbacher CDU, der in diesem Jahr zum ersten Mal in Rheindahlen stattfand, führte ihn der Weg anschließend schnurstracks zu einem der vielen Verkaufsstände traditioneller Kappesgerichte. "Parteitag und Kappesfest, das ist doch eine gelungene Kombination", fand Krings, der sich trotz Mittelfußbruch wacker auf den Beinen hielt. Zur Stärkung gabs denn auch Kappesschlodder mit Bratwurstschnecke für ihn und seine Parteifreunde.

Mein Tönnchen ist leer

Der "Kappesbuer" Stephan Schumacher erklärte, warum dem vitaminreichen Wintergemüse alljährlich im Mai gehuldigt wird: "Mein Tönnchen ist leer, kein Kappes mehr vom letzten Jahr (...), doch die Rettung ist schon ausgetrieben. Just in dieser Tage und Wochen sind die neuen Pflanzen aus der Erde gekrochen." Jetzt, da alle Unklarheiten beseitigt waren, konnte das Fest beginnen.
Bis zu 50 000 Besucher hat das Fest nach Angaben des Vereins "Zukunft Rheindahlen" am Wochenende nach Rheindahlen gelockt. Neu in diesem Jahr: Das große Kuchenzelt auf dem Mühlentorplatz wurde durch Bänke mit Sonnenschirmen ersetzt. "Das wirkt einfach freundlicher und bedrängt nicht so sehr", sagte Stephan Schumacher vom Vereinsvorstand.Bei den Besuchern kam die freie Sicht auf die Bühne gut an. Schnell füllten sich die Bankreihen, herrschte ausgelassene Sommerfest-Stimmung, und auch Günter Krings samt Gefolgschaft fand noch ein Plätzchen. Sie ließen sich von der Musik der Spielleute, mittelalterlichen Tänzen und Gaukler Tamino unterhalten. Die Kinder zog es zur Flugschau an die Kirche, wo Pierre Schmidt seine Adler, Falken, Bussarde und Eulen von der Leine ließ: Greifvögel zum Greifen nah.Neben den zahlreichen Handwerksständen, den Schlemmerbuden und den Verkaufstischen durfte auch in diesem Jahr der beliebte Marktstand der historischen Senfmühle Monschau nicht fehlen. 20 Senfsorten vom klassischen Ur-Senf über Apfel-Meerrettich- bis hin zum Riesling-Senf war hier für jeden was dabei.
Ein paar Meter weiter versetzte das Gaukler-Quintett Saltarello die Besucher mit Sackpfeifenklängen, filigranem Saitenspiel und mitreißenden Tänzerinnen in Mittelalterstimmung. "Ich finde die Atmosphäre großartig", kommentiere die Rheydterin Heike Aring und sprach Tausenden Besuchern aus der Seele ”“ auch Günter Krings.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Kappesfest 07./08.05.11 Rheindahlen

Beitrag von Norbert von Thule »

Gestern und vorgestern auf dem Kappesfest:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Otto von Hochstaden
Beste Otto
Beiträge: 558
Registriert: 01.03.2007, 21:44
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Kappesfest 07./08.05.11 Rheindahlen

Beitrag von Otto von Hochstaden »

Hier noch ein Video vom Kappesfest.
http://www.youtube.com/watch?v=z3n5uKOp0Hw
Mich hat niemand gefragt ob ich geboren werden möchte deshalb hat mir auch niemand zu sagen wie ich zu leben habe!


http://www.vonhochstaden.de
Atavis et armis
Bild
Antworten