Coronavirus-O

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Ein starkes Bild!

Diese ganzen "Experten" bzw. ein Herr Stöhr können alles mögliche behaupten. Es wird keine Konsequenzen haben, und wenn es falsch ist, dann ist es morgen schon wieder vergessen.

Aber so ein Minister trägt Verantwortung. Er wird zur Rechenschaft gezogen, auf ihn zeigt man. Das Wort Minister ist lateinisch und bedeutet Diener, Helfer, Untergebener.

Dieses Bild oben spiegelt die ganze Last und Demut dieses Amtes.


Klaus Stöhr hat geschrieben: Wie weit von der wissenschaftlichen Grundlage muss man sich in öffentlichen Ämtern entfernen, bevor die medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland sich zu Wort melden?

Dieser Satz ruft bei mir immer noch Wut und Verachtung hervor und ich würde nichts dagegen tun, wenn jemand diesem Menschen Klaus Stöhr sagte Zieh den Schnuller aus dem Hintern und werde erwachsen.

Öffentliche Ämter .... das bedeutet, echte Verantwortung zu tragen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild

... aus Verantwortungsgefühl? Aber nun, da Omikron nach der WHO als "natürlicher Booster wirken" könne, der nach Chefvirologe Christian Drosten auch "die Impflücke schließen" könnte, um die Pandemie zu beenden, erfindet der Gesundheitsminister Karl Lauterbach eine "neue Delta-Variante", die "im Herbst" kommen würde und gegen die nur eine Kreuzimmunität von "unter 50 Prozent" bestehen würde - aus Verantwortungsgefühl als Gesundheitsminister?

Wenn dann der Laie Tim Röhn nachfragt, ob das wahr ist oder "keine wissenschaftliche Grundlage mehr" hat, verstehe ich, dass Virologe Klaus Stöhr sich die Frage stellt, inwieweit man das, was Karl Lauterbach aus Verantwortungsgefühl im öffentlichen Amt als Gesundheitsminister sagt unter dem Motto "Es ist besser, man warnt etwas zu drastisch..." stehenlassen sollte, wenn es statt Science nur noch Science Fiction ist:
Klaus Stöhr hat geschrieben:Wie weit von der wissenschaftlichen Grundlage muss man sich in öffentlichen Ämtern entfernen, bevor die medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland sich zu Wort melden?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Man sagt, dass der Glaube Berge versetzen kann, aber was kann "Hauruck-Drittimpfen", wenn selbst eine "Vierte Impfung" nicht reicht:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Das ist ein direkter Widerspruch: der eine rechnet mit einer Immunisierung durch Infektionen, der andere verkürzt den Immunitätsstatus auf nur 3 Monate.
Da hat sich wohl bei dem anderen (Robert-Koch-Institut) wieder* ein Rechenfehlerchen (> 3 = < 3 = 2) eingeschlichen:

Bild

Bild

Bild

Bild

_____

* z.B. 29 ≈ 0 Marieke Degen, Pressesprecherin des RKI: "nicht verzerrt"

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Nicht Omikron, sondern die Quarantäne-Maßnahmen:

Bild
Nicht das Virus, sondern:

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

... oder sie sind es*.

_____

* siehe Südafrika und Großbritannien
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.

Drosten .... ist das nicht der, welcher leugnet, dass Corona aus einem Labor kommt. Ist der denn glaubwürdig?



Aber nun, da Omikron nach der WHO als "natürlicher Booster wirken" könne, der nach Chefvirologe Christian Drosten auch "die Impflücke schließen"
Das ist reine Science Fiction. "Natürlicher Booster" gegen was denn? Welche Impflücke wird denn geschlossen?


Das sind doch reine Spekulationen, wofür es überhaupt keine belastbaren Daten gibt.


Weder hat man Angaben zur Kreuzimmunität noch dazu, wie lange die Immunität nach einer Infektion andauert.

Wenn man behauptet, Lauterbach erfindet Daten .... alle anderen tun das auch. Von "Wissenschaft" kann ich da nichts erkennen.



Es ist besser, man warnt zu drastisch, anstatt zu verharmlosen.
Machen wir doch einfach mal den Logik-Check.


(1) Dieser Satz bedeutet, man nimmt etwas Schlimmes an, und dann kommt es gar nicht so schlimm.


GEGENPROBE
Es ist besser, man verharmlost, anstatt drastisch zu warnen.

(2) Dieser Satz bedeutet, man ist erst ganz happy drauf (und trifft deshalb auch keine Vorsorgemaßnahmen), aber dann kommt es schlimmer als erwartet.



Frage an die Leser*Innen: Welche Variante gefällt euch besser? Variante (1) oder Variante (2)?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Variante (0).
Es ist besser, man sagt die Wahrheit, anstatt zu lügen.

Bild

_____

Begriffserklärung:

"Booster" ist ein Verstärker für die Impfung durch nochmalige Impfung. "Natürlicher Booster" ist hier die Infektion mit Omikron, die wie eine Booster-Impfung wirkt.

"die Impflücke schließen" heißt hier, dass nach einer Infektion mit Omikron die Ungeimpften ebenso wie die Geimpften gegen das Coronavirus immunisiert sind.

... und die "belastbaren Daten" gibt's in Südafrika und Großbritannien
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

Es ist besser, man sagt die Wahrheit, anstatt zu lügen.
Das ist Kinder-Moral. Stell dir vor, du wolltest im 3. Reich einen Juden retten. Ein SS-Offizier fragt dich, ob du weißt, wo er sich versteckt hält. Aber weil du immer die Wahrheit sagst, verrätst du den Juden: "Er hat sich im Keller versteckt."

Entscheidend ist der Effekt und nicht, dass einer den braven Bubi spielt.


und die "belastbaren Daten" gibt's in Südafrika und Großbritannien
Ich kapier immer noch nicht, was mit den restlichen 192 Länder ist. Warum gerade Großbritannien und Südafrika?



Aber bitteschön, wenn du so gerne recherchierst:

Wie lange die Immunität nach einer Infektion andauert.
Nenn uns die Dauer! Was sagen die Studien dazu?


"Booster" ist ein Verstärker für die Impfung durch nochmalige Impfung.
Klar. Und ein Zirkonbananengurkostrahl ist die Hauptwaffe von Superman. Woher willst du denn wissen, ob das wahr ist? Das sind doch zunächst mal nur Worte.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Stell dir vor, du wolltest im 3. Reich einen Juden retten.
Mit meinem Zirkonbananengurkostrahl.

_____

"Mit Buckligen darf man schon bucklig reden!" Friedrich Nietzsche
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Darf's auch etwas mehr sein?

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

.
Norbert hat geschrieben:Es ist besser, man sagt die Wahrheit, anstatt zu lügen.
Montrose hat geschrieben:Das ist Kinder-Moral. Stell dir vor, du wolltest im 3. Reich einen Juden retten. Ein SS-Offizier fragt dich, ob du weißt, wo er sich versteckt hält. Aber weil du immer die Wahrheit sagst, verrätst du den Juden: "Er hat sich im Keller versteckt."


Entscheidend ist der Effekt und nicht, dass einer den braven Bubi spielt.
Anstatt Nietzsche zu zitieren, der ja nun nicht unbedingt die Leuchte seines Faches war, wie wäre denn ein Kurs als Gasthörer an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen. Dort könntest du verschiedene Standpunkte kennenlernen.

Montrose hat geschrieben: bitteschön, wenn du so gerne recherchierst:

Wie lange die Immunität nach einer Infektion andauert.
Nenn uns die Dauer! Was sagen die Studien dazu?

Es wäre schön, wenn du erst mal deine Hausaufgaben vollständig machst bevor du neue Bildchen postest.


Fairerweise muss ich zugeben, dass Norbert den Vergleich zwischen den Ländern geliefert hat.
Aber mal Hand aufs Herz: Was kann denn ein Land wie Großbritannien uns Deutschen sagen, wenn die Zahlen dort dermaßen aus dem Ruder gelaufen sind? :shock:

Kennt ihr den Witz vom Cowboy und dem Pferd?
Ein Cowboy geht in den Saloon und sagt: "Mein Pferd hat Durchfall." Da sagt der Barkeeper: "Mein Pferd hatte auch Durchfall." Fragt der Cowboy: "Was hast du dagegen gemacht?" Antwortet der Barkeeper: "Ich hab dem Pferd einen Eimer Petroleum zum Saufen gegeben." Eine Woche später kommt der Cowboy wieder in den Saloon und sagt: "Ich habe meinen Pferd auch einen Eimer Petroleum zum Saufen gegeben, wie du es gesagt hast. Und jetzt ist es tot." Da sagt der Barkeeper: "Meins ist auch tot."

Bevor man irgendwem hinterherdackelt oder ihn zitiert, sollte man erst mal prüfen, wem man da hinterläuft.



Virologe zu den Höchstständen der Fallzahlen: "Neuinfektionsrate spielt praktisch keine Rolle mehr."
Für einen Virologen sind Infektionsraten immer und überall praktisch bedeutungslos, weil ein Virologe weder mit der Behandlung von Patienten noch mit Impfungen noch mit der Herstellung von Arzneimitteln befasst ist.

Die Neuinfektionsrate spielt für einen Virologen "praktisch" keine Rolle, weil ein Virologe ganz allgemein niemals "praktisch" arbeitet. Allerdings kann er da nur für sich sprechen und nicht für andere Berufsgruppen.

Das ist so, wie wenn ein Buchhalter sagt "Für mich spielen Würste praktisch keine Rolle." Logisch, weil er Buchhalter und kein Metzger ist.
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-O

Beitrag von Montrose »

Norbert hat mir noch gar nicht auf die Mütze gehauen.


Ich glaube, in einem sind wir uns einig: das ist Chaos.

Ich selbst gehe davon aus, dass der Spuk in den warmen Monaten für einige Zeit vorbei ist. Und dann kann man wieder ein bisschen was machen.
Antworten