Coronavirus-Ernst

Was geht im Mittelalter?
Gesperrt
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Wenn die Zahlen zur KW 15 weit unterhalb der Hälfte der Berechnung liegen ...

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

... muss die Bedrohung mit neuen Farben dramatisiert werden:

Bild

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
… muss die Bedrohung mit neuen Farben dramatisiert werden.
Das war die ursprüngliche Farbgebung, dass mit über 50 eine Grenze überschritten ist und dies rot markiert wurde. Die gelbe Landkarte war eine Schönfärberei im Nachhinein, die jetzt anscheinend wieder zurückgenommen wurde.



Außer Ostereierfärben, "wissenschaftlichen Berechnungen" und Nonsense-Handlungen fällt den Leuten anscheinend nichts mehr ein. Nonsense-Handlungen: Forscher weisen zurecht darauf hin, dass Maskentragen im Freien keinen Sinn macht. Als nächstes rät die Bundesregierung wahrscheinlich, mehr Gemüse zu essen oder am eigenen Zeh zu nuckeln.

Eine aktuelle Idiotie ist, dass die Gesundheitsämter Infizierte ohne weitere Messung nach zwei Wochen aus der Isolation entlassen, obwohl bekannt ist, dass auch nach 2 Wochen eine Person noch ansteckend sein kann.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

… muss die Bedrohung mit neuen Farben dramatisiert werden.
Und es wirkt:
Montrose hat geschrieben:Das war die ursprüngliche Farbgebung, dass mit über 50 eine Grenze überschritten ist und dies rot markiert wurde.
Guck genau!
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Beispiel Städteregion Aachen:

Bild
Bild


Beispiel München:

Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

Es gibt bis heute keinen nationalen Krisenstab.
das es ihr erlaubt, die in den Ländern vorhandene Restvernunft zu übersteuern.


Es gäbe keinen nationalen Krisenstab??? Es gab die Treffen zwischen Kanzlerin und Ministerpräsidenten und es gibt eine enge Zusammenarbeit der Ministerien mit einer Expertengruppe. Was soll denn ein "nationaler Krisenstab" sein? Hat die Autorin den Begriff aus irgendeinem amerikanischen Katastrophenfilm?

Auf der einen Seite soll es eine nationale Zentralisierung geben, auf der anderen Seite würde dies "übersteuern". Das ist ein Widerspruch in der Aussage. Abgesehen davon habe ich keine Ahnung, was das Wort "übersteuern" bedeuten soll.

"Die in den Ländern vorhandene Restvernunft" sagt wer???? Die "Journalistin" dürfte meines Erachtens die letzte sein, die beurteilen kann, was "Restvernunft" ist.


Dabei ist im Infektionsschutzgesetz vorgeschrieben, dass auch Impfquote und Bettenauslastung beachtet werden müssen.
Ja genau. Die Impfquote ist schlecht und die Intensivmediziner schlagen Alarm. Und jetzt?

Übrigens fällt mir da noch ein logischer Widerspruch auf. Wenn die Hoffnung auf der Impfquote liegt, dann würde dies bedeuten, dass die Inzidenz durch Impfungen zurückgehen müsste. Und dann müsste es doch egal sein, ob ein Inzidenzwert eingeführt wird, da dieser ja eh unterschritten würde. Wenn dem nicht so wäre, die Impfquote also gar keine Wirkung hätte, dann müsste man erst recht an den Inzidenzen festhalten, denn schließlich ist das Ziel nicht die Impfung, sondern die Bekämpfung der Krankheit.


Zudem hängt die Inzidenz auch davon ab, wieviel getestet wird.
Sagt wer???? Man konnte mehrfach beobachten, dass der Verlauf der Inzidenzen von der Anzahl Testungen abgekoppelt war.

Wenn das zu ungenau ist, dann führt man eben einen Quotienten aus Infizierten/Messungen ein. An der Sache ändert das nichts, nämlich: Corona gibt es tatsächlich.

Bedeutet: Eine Zufallsziffer würde unser Leben bestimmen.
Würde sie nicht, weil es erstens eine Zahl und keine Ziffer ist, und weil zweitens diese nicht in einer Lotterie gezogen wird, sondern anhand von Messungen ermittelt.
Es gibt sogar eine Internet-Nachhilfe, die den Unterschied zwischen Ziffer und Zahl erklärt. https://www.erstenachhilfe.de/blog/der- ... n%20Zahlen.

Die "Zufallsziffer" ist immer noch besser als Zufallsgeschwätz.



In Landkreisen mit höherer sozialer Benachteiligung ist das Virus 50 bis 70 Prozent tödlicher als in wohlhabenden Regionen.
Nein, das Virus ist nicht tödlicher. Allenfalls sind möglicherweise die Rahmenbedingungen anders, z.B. schlechtere Informationslage oder engeres Zusammenleben, aber das Virus selbst ist immer gleich.

Ich verstehe nicht, wozu es Journalisten gibt, wenn diese mit der deutschen Sprache nichts anzufangen wissen. Die Aussagen sind blanker Unsinn.

Ausgangssperren sind verfassungswidrig, wenn es keine Ausnahmen für geimpfte und genesene Personen gibt, von denen keine Ansteckungsgefahr ausgeht.
Sagt wer??? Der Herr Lindner ist nicht beim Verfassungsgericht in Karlsruhe beschäftigt und hat demnach überhaupt keine Entscheidungsgewalt, was verfassungswidrig ist und was nicht. Außerdem kann er nicht beurteilen, ob von diesem Personenkreis eine Ansteckungsgefahr ausgeht, weil er keine Medizin studiert hat. Herr Lindner ist nur Lehrer an der Hochschule Augsburg. Was will er also?
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Montrose hat geschrieben:Hat die Autorin den Begriff aus irgendeinem amerikanischen Katastrophenfilm?
Nein, vom Bundesministerium des Inneren:

Bild

Montrose hat geschrieben:
"Dabei ist im Infektionsschutzgesetz vorgeschrieben, dass auch Impfquote und Bettenauslastung beachtet werden müssen."
Und jetzt?

Impfquote, Bettenbelastung, aber:

Bild

Montrose hat geschrieben:Zudem hängt die Inzidenz auch davon ab, wieviel getestet wird. Sagt wer?
Alle. Besonders wenn die Zahlen sinken, z.B. das ZDF:

Bild

Montrose hat geschrieben:Nein, das Virus ist nicht tödlicher … das Virus selbst ist immer gleich.
Falsch, das Virus mutiert. Und wirkt hier und da auch tödlicher als anderswo:

Bild

Montrose hat geschrieben:
Bedeutet: Eine Zufallsziffer würde unser Leben bestimmen.
Würde sie nicht, weil es erstens eine Zahl und keine Ziffer ist, und weil zweitens diese nicht in einer Lotterie gezogen wird, sondern anhand von Messungen ermittelt.
Das sehen die Münchener sicher anders, wo die gestrige Zufallsziffer 0 oder 1 an der Hunderterstelle über verschärften Lockdown oder Öffnungen ab Übermorgen entscheidet.

Bild

Montrose hat geschrieben:
Ausgangssperren sind verfassungswidrig, wenn es keine Ausnahmen für geimpfte und genesene Personen gibt, von denen keine Ansteckungsgefahr ausgeht.
Sagt wer??? Der Herr Lindner ist nicht beim Verfassungsgericht in Karlsruhe beschäftigt und hat demnach überhaupt keine Entscheidungsgewalt, was verfassungswidrig ist und was nicht. Außerdem kann er nicht beurteilen, ob von diesem Personenkreis eine Ansteckungsgefahr ausgeht, weil er keine Medizin studiert hat.
Klar, selbst die Richter haben nicht Medizin studiert, und die Mediziner kein Recht. Niemand hat da was zu melden – außer Mutti natürlich.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

Sehr gut, wieder die Zahlen.


Ich muss mich wg. eines Termins kurz fassen.


nationaler Krisenstab
Die Wortkombination kommt in deinem Zitat nicht vor. Entscheidend sind zwei Einwände. Erstens, wir haben doch schon solch ein Gremium. Bloß weil das anders heißt, hat es die gleiche Funktion. Ob ich ein Auto Volkswagen oder Mercedes nennen, es ist beides mal ein Auto. Das ist ein grundlegender Denkirrtum, dass wenn man eine Sache umbenennt, sie dann tatsächlich etwas anderes wäre. Wenn ich dich statt deinem richtigen Namen Franz nennen würde, wärst du ja immer noch derselbe.

Zweitens, mit einem weiteren "nationalen Krisenstab" hätten wir ein Gremium mehr, und bekanntlich verderben zu viele Köche den Brei. Die Gremien würden sich gegenseitig blockieren und es käme überhaupt keine Entscheidung mehr zustande - die Situation haben wir ja jetzt schon zwischen Bund und Ländern.

Journalisten, die solche Komplizierungen fordern - braucht man mehr Gremien, muss man differenzierter sehen - sind in Wirklichkeit Leute, die alles verhindern wollen. Vielleicht sind sie neidisch darauf, dass andere Entscheidungen treffen können, wo sie nur Sachverhalte nur widergeben dürfen. Die Presse will nicht begreifen, dass sie selbst keine politischen Entscheidungen zu treffen hat, sondern nur darüber berichten soll.

Nach Angaben der Länderkreise ist der Bund nicht bereit, vom Inzidenzwert als alleinigen Maßstab abzugehen.
Das ist richtig so, weil die anderen Maßstäbe irrelevant sind. Wie ich oben geschrieben habe, ist das Ziel nicht Impfquote oder Betten, sondern dass möglichst viele Leute gesund bleiben. Wir machen Impfungen nicht zum Selbstzweck. Und auch die Bettenzahl ist unerheblich, denn wenn wir die Bettenzahl um das Hundertfache erhöhen ... dann will doch sicherlich kein Mensch, dass jetzt auch hundertmal mehr Menschen ins Krankenhaus müssen.

Falsch, das Virus mutiert. Und wirkt hier und da auch tödlicher als anderswo:
Der Text oben, auf den wir uns beide beziehen, behauptet, dass das Virus in armen Gegenden tödlicher wäre. Es geht nicht um Mutationen, was ja unbestritten ist, sondern um die Kombination, die tödlicheren Mutationen würden (nur) in sozial schwächeren Regionen erstmals auftauchen. Und genau den Zusammenhang muss man erstens beweisen und zweitens erklären. Wo ist der Beweis und was ist die Erklärung? Beides fehlt.

Die Behauptung "um 70% tödlicher" ... wo ist der Beweis, das es genau 70% sind?

Das sehen die Münchener sicher anders, wo die gestrige Zufallsziffer 0 oder 1 an der Hunderterstelle über verschärften Lockdown oder Öffnungen ab Übermorgen entscheidet.
Wie sieht das mit einem Tempolimit aus. Warum sind das genau 50 km/h in Ortschaften und ab wann bekommt man den Strafzettel? Ab 51 km/h, ab 70 km/h. Man kann über eine Toleranzgrenze sprechen. Aber letztendlich gibt es nur zwei Möglickeiten: man setzt ein Limit oder man fährt blind.

Impfquote? Na, Norbert, wo ist denn da die genaue Zahl und ist die nicht auch willkürlich.
Bettenauslastung? Na, Norbert, wo ist denn da die genaue Zahl und ist die nicht auch willkürlich.

Man kann nicht erst alle Zahlen als "Zufallsziffern" diffamieren, nachher aber selbst mit Zahlen argumentieren wollen. Das wäre widersprüchlich.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

BildBild

Die Inzidenzzahl ist nur eine Teilmenge, die erst zusammen mit der Dunkelziffer die Zahl der Infizierten ausmacht. Da die Anzahl der Tests jedoch stark zeit- und ortsabhängig variiert, bilden Vergleiche das Geschehen unzulänglich ab - vor allem, wenn man die Relation ignoriert.

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Bild
Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

Student erarbeitet gerechtere Formel.

Wollt ihr in einer Welt leben, in der Studenten wie die Lehrlingsgehilfen eines Fliesenlegers aussehen? Ich nicht.

Wo sind die langen Mähnen geblieben? Wo traut sich einer noch Bart?



heute Abend Kabel1 22:15 Uhr Tropic Thunder. Komödie mit Ben Stiller
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Endlich verstehe ich, was passiert ist. Dank Star Trek. Die Enterprise ist in einen Energiestrom geraten und Cäptn Kirk landet in einem Parallel-Universum, wo alles verkehrt ist (Episode 33, "Ein Parallel-Universum").

DAS IST UNS PASSIERT! Deshalb sehen FDP-Politiker wie ungewaschene Studenten und Studenten wie Lehrlingsgehilfen eines Fliesenlegers aus. Deshalb muckt der kleine Bürger gegen die Staatskanzlerin auf und "Professoren" labern Unsinn.


BildBildBildBildBild



Wir sind in einem Paralleluniversum gelandet wie James T. Kirk. Hoffentlich finden wir wieder in unser normales Universum zurück.
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Laut rki dashboard heute 21693.
Laut dem Diagramm hier letzten Mittwoch 9677?

Das wäre eine Verdoppelung. :shock:


Bitte klärt mich auf, wo ich etwas falsch abgeschrieben habe.


"Verbesserte" Formeln ändern nichts an der Wirklichkeit.

Es wäre langsam an der Zeit, das sinnlose Geschwätz durch wirksame Maßnahmen zu ersetzen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

Sorry, dass ich noch eine kleine Nachbemerkung mache.
Falls die Behauptung aufgestellt würde, die höheren Zahlen kämen durch mehr Testungen zustande ... dann müssten konkrete Zahlen vorliegen, die beweisen, dass tatsächlich doppelt so viel getestet wurde. Wenn die Zahl der Testungen nicht vorliegen, könnte man die Behauptung nicht bestätigen.
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Wenn du kein Corona-Dunkelziffer*-Leugner bist, versteht sich das von selbst.

_____

*
Bild
Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild

Bild
Bild
Bild

Bild
Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Benutzeravatar
Norbert von Thule
Beiträge: 11672
Registriert: 11.06.2006, 21:15

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Norbert von Thule »

Bild
Montrose
Beiträge: 2809
Registriert: 17.01.2007, 11:18
Wohnort: Aachen

Re: Coronavirus-Ernst

Beitrag von Montrose »

.
Na siehste, Olaf Scholz (s.o.) sagt das gleiche wie ich. Der liest hier im Eyneforum mit. :wink:

Die Modelle und Vorhersagen scheinen nicht mehr ganz so falsch zu sein. Sie treffen halt ein bisschen später als gedacht ein. Ich sag ja immer, ihr müsst einfach ein bisschen mehr Geduld haben. Es geht in die erwartete Richtung. 29.426 ist von 30.000 nicht weit weg. Das Schiff ist auf Kurs.

Bild


Für die Männer von euch, bei denen die Frauen regelmäßig aus dem Keller die Kartoffeln holen, die sich regelmäßig bekochen lassen, während sie auf dem Sofa den Rest der Fußball-Bundesliga gucken, wäre es langsam mal an der Zeit zu fragen, wieviel der letzte Einkauf gekostet hat. Die Preise ziehen an. Ich hab das anfangs für meine Einbildung gehalten - nach Gesprächen mit anderen Leuten ist das aber bestätigt. Manche Sachen werden teurer.


Falls irgendwann doch mal ein Lockdown kommen sollte, dann heißt das: Runterfahren der Produktion mit einem Doppeleffekt.

1. Waren werden noch teurer.

2. Papi verdient wegen Kurzarbeit weniger money.



Jojo, so ist das eben. Ansonsten gibt es nix besonderes.



Merkel hat es übrigens gut. Die muss gar nichts machen.

1. Geht die eh bald in Rente.

2. Muss die nicht wie ihr kleinen Bürger selber in den Aldi, sondern lässt sich das Zeug besorgen.

3. Muss die jetzt überhaupt nicht schnell irgendein Gesetz auf den Weg bringen. Die kann abwarten. Die kann so lange abwarten, bis ihr von selbst angekrochen kommt und ihr die Füße knutscht. *schmatzi schmatzi*
Gesperrt