Leder

Was geht im Mittelalter?
Antworten
Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Leder

Beitrag von Yoschi » 26.01.2012, 19:20

Hiho, ich brauche etwas Leder und ein paar Nieten, um meine Ausrüstung auszubauen usw. Auf den Märkten ist einfach zu teuer.
Macht irgendjemand von euch in Absehbarer Zeit eine Bestellung auf wo ich mich dranängen könnte oder kennt wer einen fairen Händler?
ich brauche
Lederstreifen für Rüstungsriemen
Ledergurte für "Hosenträger"
Lederflicken für einen Rock
Lederplatten Für eine Armorjacked und einen Schuppenpanzer
ach, und das Material zur bearbeitung, hab bis jetzt nur die Lochzange
mfg
Yoschi
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Tanja
(XXX)
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.2011, 21:12

Re: Leder

Beitrag von Tanja » 29.01.2012, 11:49

www.lederkram.de Schau da mal

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 375
Registriert: 10.09.2006, 22:42
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Markus » 29.01.2012, 13:30

www.lederhaus.de <- ist billiger als Lederkram.

www.worring-leder.de <- ist noch billiger als Lederhaus
"Watt, Ritter mit Lanz uff de Pääd, i hab da mei Mistgabel un e Sau." Sprach der Bauer.
http://www.bruchenbanner.de

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Yoschi » 30.01.2012, 15:16

thx
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Eyvindr
Beiträge: 119
Registriert: 20.12.2011, 20:57

Re: Leder

Beitrag von Eyvindr » 31.01.2012, 18:19

Weis jmd. wo es große Lederköcher gibt?

Hab schonmal selbst geschaut, aber bisher nur Köcher gefunden, die viel zu klein waren.


Ich möchte damit zukünftig meine Sackpfeife übern Markt transportieren.

Gruß
Eyvindr

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Yoschi » 31.01.2012, 19:45

warum nähst du dir nicht den "Köcher" selber? Ist garnicht mal so schwer, wenn du nicht gerade auf ein super aussehen pochst^^.
Ich selber werde mir wohl eher so einen Reisig-Korb zulegen, wie Holzsammler den hatten oder auch Weintraubensammler.
Dieser Korb passt meiner Meinung nach besser zu einem Spielmann, da er billig ist (billiger als Leder, und welcher Spielmann hat schon viel Geld ?^^)und da die Instrumente im Korb mechanisch(gegen Stoß und Fall) besser Geschützt werden.
Für meine kleinen Flöten werde ich mir eine kleine Lederscheide anfertigen, ähnlich der Halterung für Besteck.
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Yoschi » 31.01.2012, 19:53

ohwei gibt es da viele Ledersorten. Da brauch ich wohl hilfe-.-
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Eyvindr
Beiträge: 119
Registriert: 20.12.2011, 20:57

Re: Leder

Beitrag von Eyvindr » 31.01.2012, 21:38

Das mit dem Korb stimmt schon, aber ich find die immer etwas bullig.

Nen Köcher könnte man mechanisch auch relativ stabil hinkriegen, wird nur dann relativ aufwändig.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 375
Registriert: 10.09.2006, 22:42
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Markus » 31.01.2012, 23:58

Lederstreifen für Rüstungsriemen
Ledergurte für "Hosenträger"

^^ Nehm Blankleder-Hals oder halber Hals.

Lederflicken für einen Rock

^^ Wenn es rauh sein darf nehm Veloursleder bis 1mm stärke

Lederplatten Für eine Armorjacked und einen Schuppenpanzer

^^ Wenn die Hart sein sollen: Bodenleder oder Sohlenleder. Ansonsten ebenfalls einen Blankleder-Hals oder halber Hals.
"Watt, Ritter mit Lanz uff de Pääd, i hab da mei Mistgabel un e Sau." Sprach der Bauer.
http://www.bruchenbanner.de

Benutzeravatar
Yoschi
Beiträge: 881
Registriert: 04.06.2007, 18:29
Wohnort: Rielasingen Steinerweg 55
Kontaktdaten:

Re: Leder

Beitrag von Yoschi » 02.02.2012, 01:17

Hm, diese Massiv-Nieten, womit presse ich die am besten? Eine Pressvorrichtung wie in einer Fabrik hab ich ned, etwas sehr teuer^^
Ohne Hoffnung zu Leben ist auch eine Art zu Sterben.

Antworten